APRIL 2017 // BYE BYE

Wenn ich an den April 2017 zurück denke, dann sieht dieser Rückblick leider nicht ganz so rosig aus. Es hat sich eher wie ein Wintermonat angefühlt. Kalt, verregnet und von Frühlingsgefühlen keine Spur. Kein Wunder also, dass das Motivationshoch komplett ausblieb. Wenig Looks habe ich in diesem Monat mit dem Liebsten nur geknipst. Es war einfach zu schwierig, die wenigen Stunden ohne Regengüsse abzupassen. Einzig ein fulminanter Abschluss des Monats durch den Fashion Revolution Day hat ihm noch ein wenig Glanz verpasst. Und dann ging es leider noch mal so richtig bergab mit einer emotionalen Talfahrt, von der ich mich immer noch ein wenig erholen muss. Aber beginnen wir mit dem Monatsrückblick.

Geglänzt hat der April 2017 zwar nicht mit gutem Wetter, trotzdem gab es ein paar Highlights in diesem Monat.

Für mich ist es am einfachsten, einen vergangenen Monat anhand meiner Outfits zu rekapitulieren. Denn wenn man sich noch dick im April einmummeln muss und die Winterjacken noch nicht verstaut wurden, weiss man, dass der Monat nicht sehr glorreich gewesen sein kann.

 Bye bye, April 2017, Recap, Review, Monatsrückblick, Fashion Revolution, Interior, Food, Beauty, Fashion, Inspiration, Blog, stryleTZ

 

Strumpfhose und dicke Jacken statt Sandalen und flatterige Kleider. Dennoch habe ich drei Lieblingslooks vom April. Ob man diese nun als Frühjahrsoutfits bezeichnen kann, sei dahin gestellt. Mit Kunstlederjacke, Fransenstiefeln und gemütlichem Sweater konnte ich einigermaßen dem grauen Wetter trotzen. Das Kleid von Daniela Salazar schreit eigentlich schon nach Frühling und vor allem erzähle ich euch in dem Outfit-Post, warum ich faire Mode unterstütze. Und an Ostern war es ja wirklich das ungemütlichste Wetter überhaupt. Um wenigstens ein wenig Frühling zu haben, habe ich dann eben meine florale Bluse ausgepackt.

See Deutschland, Papilio, Kinderwagen, Carry Cot, Accessoire, Strolling, Jumpsuit, Good Guys, Maria Seifert, Denise Roobol, ootd, lotd, Look, Style, Fair Fashion, Ganni, Jane Konig, Spring, Inspiration, Fashion, Blog,

Einen weiteren Look muss ich hier noch ungedingt zeigen, denn neben einem coolen Jumpsuit, den ich übrigens gerade wieder trage, präsentiere ich voller Stolz Romys neues Gefährt: den Seed Papilio Kinderwagen. Denn wie ich gemerkt habe, ist ein stylisher Kinderwagen eben doch ein tolles Accessoire.

Hivesters, Loca, Experience, Sustainable, Thailand, Travel, Bangkok, Eco, Fair, Green, Inspiration, Blog, stryleTZ

Absolut lesenswert ist das tolle Interview mit Achi von Hivesters, das ich euch unbedingt ans Herz legen muss. Denn Reisen nach Thailand gehen auch nachhaltig.

PIXI, Beauty, Skintreat, Glow, Tonic, Skindrink, Eye, Roll on, Test, Kosmetik, vegan, tierversuchsfrei, Inspiration, Blog, stryleTZO'right, Shampoo, Green, eco, vegan, Beauty, Kosmetik, Haircare, Test, Haarpflege, Conditioner, Öl, Inspiration, Blog, stryleTZ
Gleich zwei Beauty-Posts vom letzten Monat schaffen es in meinen Monatsrückblick. Das Shampoo von O’right ist ein absoluter Favorit und wird regelmäßig benutzt. Und die Beauty-Produkte von PIXI sind meine liebsten Neuheiten im Kosmetikregal.

Interior Update, Home, Deco, Living, Design, Scandinavian, White, Ceramics, HK Living, Lillalunga, Swing, Plants, Lights, Inspiration, Blog, stryleTZ

Merken
Lange, lange hatte ich es euch versprochen: mein Interior-Update. Mit vielen Feinheiten, die unser Zuhause erst so richtig gemütlich machen. Mein absolutes Highlight ist das Keramik-Geschirr von HK Living, auf das ich schon so lange scharf war.

Zum Kochen wurde es dann auch gleich eingeweiht und es hat immerhin ein Spargel-Rezept auf den Blog geschafft.

Spargel, Brot, Salat, Food, plantbased, vegan, gesund, healthy, Rezept, Inspiration, Blog, stryleTZ

Ansonsten ging es die letzten Tage ein wenig drunter und drüber und ich habe mich irgendwie in der ehrenamtlichen Tätigkeit beim Hundevermitteln verloren. Mir macht die Arbeit unglaublich viel Spaß, aber momentan nimmt es Ausmaße an, die einfach auf Dauer nicht kompatibel sind. Ausserdem ist diese Arbeit viel emotionaler, als man es gelegentlich verkraften kann. Ich werde euch in einem gesonderten Post noch davon berichten.

Nun hoffe ich aber, dass ich ab nun wieder mehr am Blog arbeiten werde. Denn auch diese Arbeit hat mir echt gefehlt und ich finde es furchtbar, dass ich hier ein wenig den Schlendrian drin hatte.

Macht euch einen gemütlichen Abend.

xxbina


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »