READING

BROKKOLI SALAT MIT ROTE BETE RÜBEN

BROKKOLI SALAT MIT ROTE BETE RÜBEN

Zum späten Abend melde ich mich dann noch mal mit einem neuen Post. Viel Zeit, in der Küche zu stehen, hatte ich heute nicht. Deswegen gibt’s ein schnelles Salat-Rezept. Als ich das erste Mal rohen Brokkoli im Salat hatte, fand ich es eher merkwürdig. Habe dann aber schnell gemerkt, dass es eine köstliche und knackige Zutat im Salat ist. Seitdem findet roher Brokkoli immer öfters seinen Weg auf meinen Teller. Neulich hatte ich keine Lust aufs Kochen und so wurde kurzerhand ein Brokkoli Salat mit Rote Bete Rüben geschnippelt. Ein einfaches, schnelles und sehr leckeres Rezept, das ich euch deswegen am Sonntagabend kredenzen kann. Ich hoffe, ihr seid auch Freunde des grünen Gemüses und testet es mal in der rohen Variante.

Brokkoli macht sich nicht nur gekocht sehr gut, er ist auch wahnsinnig gut roh im Salat.

Für 2 Personen braucht ihr:

  • 1 Brokkoli
  • 2 rote Bete Rüben
  • 1 Handvoll Postelein Salat
  • 2 Karotten
  • Saft von 1 Zitrone
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 TL Ahornsirup
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Das ganze Gemüse und den Salat gründlich abwaschen. Die Karotten und die roten Rüben schälen und in sehr feine Scheiben schneiden. Den Brokkoli vom Strunk abtrennen und klein schneiden. Nun noch die Blätter vom Postelein abpflücken und alle Zutaten in eine große Schüssel geben.

Das Olivenöl und den Zitronensaft in eine kleine Schale geben. Ahornsirup hinzufügen und alles miteinander verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss noch das Dressing über den Salat geben und eine halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Der Salat macht sich besonders gut auf einem dunklen Teller – dann leuchten die Farben besonders schön.

Brokkoli, Salat, Rezept, Food, Karotte, Rote Bete Rüben, Posteiein, vegan, green, Cooking, gesund, healthy, slim, fit, food, Inspiration, Blog, stryleTZ Brokkoli, Salat, Rezept, Food, Karotte, Rote Bete Rüben, Posteiein, vegan, green, Cooking, gesund, healthy, slim, fit, food, Inspiration, Blog, stryleTZ

Ich hoffe, ihr hattet alle einen gemütlichen dritten Advent und könnt den Abend ebenso ausklingen lassen. Ich werde nun noch weiter an meinem Kochbuch arbeiten, in dem ich viele der Rezepte hier in gebundener Form sammle. Ich denke, dass dieser Salat alleine seiner Optik wegen es auch verdient hat, ein Teil des Buches zu werden. Oder was meint ihr?


  1. Naanie

    23 April

    Das hört sich echt sehr lecker an. Ich habe bisher aber erst einmal Brokkoli roh gegessen und fand ihn nicht so toll, deswegen würde ich den Brokkoli doch kurz abkochen, aber das Rezept mit der Kombi Rote Beete wird bestimmt mal ausprobiert. Danke dafür.

    • Bina

      23 April

      Aber sehr gerne doch. Schmeckt bestimmt auch, wenn der Brokkoli kurz abgekocht wird!^^

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »