DIE KOHLSUPPE

Es gibt ja in jeder Familie so bestimmte Rezepte, die immer wieder auf den Tisch kommen. Ob nun zu besonderen Anlässen wie zu Weihnachten oder einfach jede Woche freitags der Kartoffelsalat. Bei uns Zuhause gab es die Tradition, dass meine Mutter Kohlsuppe kochte, wenn einige Zeit davor zu viel geschlemmt wurde. Diät-Light quasi – und dazu auch noch sehr lecker. Um mich nach meinem Cleanse langsam wieder an normale Nahrung zu gewöhnen, habe ich beschlossen, eben diese Kohlsuppe in der Woche nach dem Cleanse größtenteils zu essen. Ganz einfach weil sie lecker und herzhaft ist, dabei aber auch noch ziemlich leicht.

Diese Kohlsuppe kenne ich noch aus Kindertagen, denn sie kam immer auf den Tisch, wenn eine Zeit davor zu viel geschlemmt wurde.

Für einen großen Topf Kohlsuppe, an dem ihr bestimmt eine Woche lang essen könnt, braucht ihr:

  • 1 Weißkohl
  • 2 Zwiebeln
  • 3 EL Tomatenmark
  • Gemüsebrühe
  • 1 Kohlrabi
  • 1/2 Stange Lauch
  • Cayennepfeffer
  • frischen Dill
  • 1 EL Sojola

Die Zwiebel häuten und klein schneiden. Beim Kohl die obersten Blätter und die harte Mitte unten entfernen und klein schneiden. Kohlrabi von der Schale befreien und in Würfel schneiden. Lauchzwiebel waschen und in Ringe schneiden. Sojola in dem großen Topf bei hoher Hitze schmelzen und die Zwiebeln darin anbraten. Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anbraten. Mit Brühe ablöschen und den Kohl hinzugeben. So viel Brühe hinzufügen, dass der Kohl abgedeckt ist und ca. 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann den Kohlrabi und den Lauch hinzugeben und fünf weitere Minuten köcheln lassen. Mit Cayennepfeffer abschmecken. In einer Schale servieren und mit frischem Dill garnieren.

Kohlsuppe, gesund, Ernährung, Diät, Food, vegan, kochen, Rezept, Inspiration, slim, fit, Blog, stryleTZ

Ich bin habe mich jetzt nicht 100%ig mehr an komplett „cleane“ Nahrung gehalten, aber ich reisse mich immer noch ein bisschen zusammen und es fühlt sich alles noch sehr gut und entspannt an. Ich merke zumindest, dass die Hosen nicht mehr so spannen, wie direkt nach Silvester – und das ist doch schon was. Zwei Tage steht diese Suppe bei mir noch auf dem Speiseplan und dann brauche ich erst mal wieder eine Kohlsuppen-Pause. Nichtsdestotrotz ist dieses gesunde Süppchen auch wirklich lecker.

xxbina


  1. Nora

    14 Januar

    Huhu! Also ich muss gestehen, ich wusste ja gar nicht, das Kohlsuppe so lecker sein kann! Ich hab das im Urlaub neulich zum Ersten mal gegessen. Gezwungenermaen ehrlich gesagt, aber es hat mir wirklich geschmeckt! Wir waren zum Wellness südtirol meran und ich dachte mir halt, wenn man jetzt schon eine Woche so ein Programm macht und es sich gut gehen lassen möchte, dann kann man ja auch mal auf gesunde Ernährung achten^^. Danke auf jdenfall für dein Rezept, ich werde das mal nachmachen! 🙂 LG, Nora

    • Bina

      14 Januar

      Dann bin ich sehr gespannt, ob dir mein Rezept auch so gut schmeckt wie das Essen in Südtirol!^^

  2. Constance

    14 Januar

    That looks absolutely delicious!

  3. Fiona

    14 Januar

    Ich finde Kohl in allen Variationen auch so verdammt lecker. Kann mir gut vorstellen, dass die Suppe leicht aber auch sättigend ist. Muss ich unbedingt mal probieren. Meine Liste wird immer länger 😀
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    • Bina

      14 Januar

      Dann freu ich mich auf Feedback, wenn du sie ausprobiert hast! Sättigend und lecker ist sie auf jeden Fall!

  4. Lena

    15 Januar

    Ich muss gestehen, bisher hat mich die Aussicht auf Kohlsuppe immer eher abgeschreckt. Aber, ich bin bereit etwas Neues zu probieren und werde deiner Suppe mal eine Chance geben 😉

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

    • Bina

      15 Januar

      Dann hoffe ich mal sehr, dass dir mein Rezept schmecken wird und ich dich von der Kohlsuppe überzeugen konnte.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »