READING

DINKELSPAGHETTINI MIT TOMATEN-PESTO-SOßE

DINKELSPAGHETTINI MIT TOMATEN-PESTO-SOßE

Manchmal muss es eben schnell gehen. Das sind diese Tage, wenn der Liebste mit Heißhunger nach Hause kommt und ein köstliches Essen erwartet. Nicht dass ich immer mit einem fertigen Dinner auf ihn warte und die klassische Rollenverteilung einnehme. Aber ich koche gerne und hin und wieder überrasche ich ihn nach der Arbeit. Es soll allerdings nicht immer extrem aufwendig sein, aber besonders schmecken soll es doch. Deswegen habe ich neulich eine einfache und schnelle Pasta-Soße kreiert, die ihn wirklich umgehauen hat. Eine Tomaten-Pesto-Soße ist ein absolut perfekter Begleiter zu jeder Nudel.

Wenn’s mal schnell gehen muss, greife ich gerne zu fertigen Nudeln, aber zumindest die Soße muss dann raffiniert sein. Diese Tomaten-Pesto-Soße ist einfach nur köstlich.

Für 2 Personen braucht ihr:

  • 500g Cherrytomaten (am Besten in verschiedenen Farben)
  • 180-200g Dinkelspaghettini
  • 2 Handvoll Basilikumblätter
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 80g Pinienkerne
  • 4 EL Olivenöl
  • etwas Meersalz
  • 1 rote Zwiebel
  • Saft von 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer und 1 TL Agavendicksaft zum Würzen

Die Dinkelspaghettini gemäß der Verpackung zubereiten. Für die Soße nun die Cherrytomaten waschen und halbieren. Zwiebel häuten und in feine Stücke schneiden. Die Petersilie und den Basilikum ebenfalls waschen. Die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten. Zusammen mit Petersilie und Basilikum in ein hohes Gefäß geben. Meersalz, 3 EL Olivenöl und Zitronensaft hinzufügen und alles mit einem Stabmixer zerkleinern.

Dinkel, Spaghettini, Pasta, Nudeln, Soße, Tomaten, Pesto, Basilikum, Zwiebeln, Rezept, Food, vegan, plantbased, healthy, slim, fit, Blog, stryleTZ

1 EL Olivenöl in einen Topf geben und nun die Cherrytomaten und die Zwiebeln darin anbraten. Mit dem Pesto ablöschen und zum Schluss noch 1 Kelle von dem Nudelwasser hinzufügen. Die fertigen Dinkelspaghettini abgiessen und unter die Tomaten-Pesto-Soße mischen.

Das Ganze auf einen Teller geben und mit frischem Basilikum garnieren. Ich verspreche euch, dass diese sehr simple und mit wenig Zutaten auskommende Soße beeindrucken wird. Einfach weil sie anders und sehr frisch durch die Kräuter schmeckt. Ich wünsche euch jedenfalls ein schönes Wochenende und „Happy Cooking“!

Was ist denn eure liebste Soße zu Pasta? Freue mich über eure Kommentare.

xxbina


  1. Fiona

    1 August

    Oh wie lecker! Ich bin ja eh der total Pasta Fan <3 Und dann noch mit selbstgemachtem Pesto? Zu gut! <3
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    • Bina

      1 August

      Ich liebe auch Pasta! Die geht einfach immer! 😉

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »