READING

HAUTBEHANDLUNG MIT REVIDERM // PHASE 2 // TÄGLICHE...

HAUTBEHANDLUNG MIT REVIDERM // PHASE 2 // TÄGLICHE PFLEGE

Anzeige/Werbung

Nun melde ich mich nach einer kleinen Pause erst mal wieder zurück. Unsere Hochzeit hat in der letzten Woche natürlich einiges an Zeit gefressen, aber ich bin mir sicher, dass ihr dafür Verständnis habt. Ausserdem habe ich euch ja bei Instagram zu beiden Feierlichkeiten mitgenommen. Ich hoffe, euch haben die ersten Eindrücke gefallen. Ich bin immer noch todmüde und überglücklich, dass ich  diese Tage erleben durfte. Vorab gab es neben einiger Planung für das Fest auch noch die ein oder andere Vorbereitung an einem selbst. So bin ich vor der Hochzeit endlich das Problem mit meiner Haut angegangen. Während der Schwangerschaft hatte die sich leider so sehr verschlechtert, dass ich zeitweise richtig unglücklich damit war. Zum großen Tag wollte ich dieses Problem ein wenig beheben und habe mich bei REVIDERM Skinmedis Hamburg in eine längere Behandlung begeben.

Vor der Hochzeit bin ich endlich das Problem mit meiner Haut angegangen und habe eine längere Behandlung bei REVIDERM gemacht.

Den ersten Teil dieser Behandlung konntet ihr bereits hier nachverfolgen. Ganz besonders schlimm erging es meiner Haut in den ersten Wochen der Schwangerschaft. Die Hormonumstellung und die andauernde Übelkeit haben mir unreine Haut und unschöne Rötungen ins Gesicht gezaubert. Ich habe mich seit der Pubertät nicht mehr so unwohl in meiner eigenen Haut gefühlt und war richtig unglücklich damit. Es hatte sich dann zwar wieder etwas reguliert, aber du alter Form kam sie nicht zurück. Es gab natürlich auch in den ersten Wochen nach Romys Geburt andere Prioritäten.

Reviderm, Hautbehandlung, Skinmedics, Hamburg, Produkte, Test, Beauty, Kosmetik, Inspiration, Blog, stryleTZ

Als ich abgestillt hatte, habe ich mich endlich wieder meiner Pflege gewidmet und bei der Hautanalyse, die Svetlana von REVIDERM bei mir durchgeführt hat, kam nichts gutes raus. Komplett falsch gepflegt und null Feuchtigkeit auf meiner Haut. Also musste die natürlich Hautbarriere anhand einiger Produkte erst mal wieder aufgebaut werden. Svetlana hat mir einige Produkte zusammengestellt, die ich die Wochen nach der ersten Behandlung fleissig benutzt habe. Dabei ging es hauptsächlich um die tägliche Pflege der Haut.

Einige Produkte von REVIDERM sollten dabei helfen, meine natürliche Hautbarriere wieder herzustellen.

Weil vor allem meine Reinugung komplett falsch war und Seife meine empfindliche Haut ohnehin nur weiter ausgetrocknet hat, wurde diese durch eine Reinigungsmilch und einen Toner ersetzt. Die Reinigungsmilch entfern sanft das Make-up, ohne die Haut auszutrocknen. Sie duftet herrlich fruchtig und fühlt sich wirklich wunderbar angenehm an. Nach dem Auftragen der Milch befeuchte ich die Haut zusätzlich mit dem Purifying Tonic, das nicht nur die Haut klärt sondern auch noch die Poren verkleinert. Beide Produkte sind perfekt aufeinander abgestimmt.

Reviderm, Hautbehandlung, Skinmedics, Hamburg, Produkte, Test, Beauty, Kosmetik, Inspiration, Blog, stryleTZ

Um die Haut weiter richtig aufzubauen, habe ich zur Anwendung noch eine Tages- und eine Nachtpflege bekommen. Als Tagespflege habe ich die Barrier Repair Q10 Day benutzt, die hilft, die hauteigene Schutzbarriere wieder aufzubauen. Die Haut fühlt sich dadurch wesentlich entspannter an, die ersten Rötungen sind verschwunden und sie eignet sich zusätzlich perfekt als Make-up Unterlage. Sie ist besonders gut für sensible Haut – wie meine es leider ist – geeignet. Als idealer Partner dazu habe ich dann noch die passende Nachtpflege zur Anwendung bekommen: Barrier Repair Night.

Diese Nachtpflege stellt das Gleichgewicht von hypersensibler Haut wieder her, bekämpft Rötungen und Fältchen, die durch Trockenheit entstanden sind. Ich habe sofort gemerkt, dass mit der Anwendung der Produkte das Spannungsgefühl nachgelassen hat und ich insgesamt frischer ausgesehen habe.

Reviderm, Hautbehandlung, Skinmedics, Hamburg, Produkte, Test, Beauty, Kosmetik, Inspiration, Blog, stryleTZ

Neben der richtigen Pflege gehört auch ein Peeling und eine Feuchtigkeitsmaske zur Beautyroutine dazu.

Eine Sache habe ich sofort bei Svetlana gelernt: regelmäßiges Peelen ist sehr wichtig, damit die Haut für gute Pflegeprodukte auch aufnahmebereit ist. Seitdem versuche ich, mich streng daran zu halten. Weil meine Haut aber für grobe Peelings viel zu sensibel ist, sollte ich nur Enzympeelings verwenden, die viel sanfter sind und nicht noch mehr rote Stellen auf meiner Haut hervorrufen.

Reviderm, Hautbehandlung, Skinmedics, Hamburg, Produkte, Test, Beauty, Kosmetik, Inspiration, Blog, stryleTZ

Zwei Produkte aus einer anderen Serie von Reviderm habe ich hierfür benutzt. In der Kugel befindet sich ein feines Pülverchen, das sich mit dem Gentle PH balancer zu einem Peeling verarbeiten lässt. Dieses trägt man sanft auf die Haut auf und lässt es kurz einwirken. Im Anschluss spült man es mit klarem Wasser ab und benutzt noch einen Toner zur Nachbehandlung (weil das Wasser oftmals Kalkrückstände auf unserer Haut lässt). Durch diese Prozedur werden alte Hautschüppchen sanft entfernt und meine Haut für weitere Produkte aufnahmefähiger gemacht.

Erste Ergebnisse konnten sich direkt zeigen lassen.

Ich war sofort mit jedem der Produkte sehr zufrieden. Meine Haut hat alle gut vertragen. Was ich bereits nach der ersten Anwendung merkte: das Spannungsgefühl nach der Reinigung hat sofort nachgelassen. Und auch die Rötungen, die für mich das größte Problem darstellten, sind bereits zurückgegangen. Es ist natürlich leider so, dass einige Schäden irreparabel sind, aber man kann sie dennoch minimieren. Und lange Zeit hat meine Haut nicht mehr so gut ausgesehen – auch ohne Make-up.

Reviderm, Hautbehandlung, Skinmedics, Hamburg, Produkte, Test, Beauty, Kosmetik, Inspiration, Blog, stryleTZ

xxbina
Die Produkte wurden mir von REVIDERM kosten- und bedingungsfrei zur Verfügung gestellt.


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »