PAPRIKA-PASTINAKEN-SUPPE

Paprika Pastinaken Suppe_TitelIch bin wirklich so ein richtiger Suppenkasper. Ich liebe Suppen in jeglicher Variation und habe auch fast alle Varianten gegessen – bin ich zumindest der Meinung. Aber diese Paprika-Pastinaken-Suppe hat mich geschmacklich noch mal richtig aus den Schuhen gehauen. Der Trick sind die im Ofen gebackenen Paprika, die dadurch ein so köstliches Aroma entfalten.

Für ca. 4 kleinere Teller Suppe braucht ihr:

  • 2 rote und 1 grüne Paprika – gewaschen, entkernt und in Stücke geschnitten
  • 3 Pastinaken, geschält und in Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, geschält und fein geschnitten
  • 1 ,2 Liter Gemüsebrühe
  • 1/2 Packung alpro cuisine
  • Salz, Cayennepfeffer und 1/2 TL Agavendicksaft
  • 1 TL Sojola oder Margarine

Die Paprika auf ein Backbleck legen und bei 180-200° und warten, bis die Haut der Paprika dunkel wird und sie sich leicht abziehen lässt.

Sojola in einem großen Topf zum Schmelzen bringen. Pastinaken darin anbraten. Die Zwiebeln hinzu geben und ebenfalls anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Köcheln lassen, bis die Pastinaken weich werden. Die Paprika hinzugeben. Alles mit einem Pürierstab fein pürieren. alpro cuisine hinzufügen und mit Salz, Cayennepfeffer und Agavendicksaft abschmecken.

Sehr gut passt hier ein frisches Kartoffelbrot dazu. Ich hoffe, euch schmeckt die Suppe so gut wie mir! Für mich jedenfalls ein Suppenrezept, dass es bis in meine Top 3 schafft.

Ich wünsche euch noch einen entspannten Sonntagabend!

xxbina

 


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »