READING

Romantic Italy im Relais del Maro #stryletztravel

Romantic Italy im Relais del Maro #stryletztravel

Anzeige | unbezahlte Pressereise

Wenn ihr urlaubsreif seid und ihr träumt von einem typisch italienischen Dörfchen, dann habe ich nun den ultimativen Tipp für euch. Ich glaube, es ist fast ein wenig kitschig, aber man kann sich dem Zauber vom Relais del Maro in Borgomaro einfach nicht entziehen. Eigentlich war auch genau dieses Hotel der Grund für unsere Italien-Reise: Im letzten Jahr gab es in Hamburg ein Event von Green Pearls, auf dem Ruben und ich waren. Dort wurden uns einige Hotels vorgestellt und das Relais del Maro als eines der Lieblingshotels der Inhaberin Stefany Seipp. Die Schilderung von dem familiären Hotel, das in einem kleinen Dorf steht, klang einfach zu traumhaft, als dass wir uns diese Gelegenheit entgehen lassen konnten. Macht euch also gefasst auf einen Reisebericht, der euch hoffentlich auch so sehr verzaubert wie uns die Schilderung von Green Pearls einige Monate zuvor.

Das Relais del Maro ist wohl der verträumteste Ort, an dem ich je war und zeigt italienische Romantik von seiner besten Seite.

Als wir angekommen sind im beschaulichen Borgomaro schüttete es leider wie aus Kübeln. Doch das hat der Idylle des kleinen Dörfchens nicht unbedingt geschadet. Es gab auch immer wieder kleine Pausen vom Regen und dann lag eine angenehme Kühle über den Straßen. So konnten wir uns direkt die Umgebung für die nächsten drei Tage ansehen. Schmale Gassen, bunte Häuserfassaden, von denen einige schon ihre besten Tage hinter sich hatten, ein Marktplatz mit einer Kirche und einem kleinen Laden. Das ist Borgomaro. Ein Fluss und eine Straße trennen das Relais del Maro vom übrigen Dörfchen. Auf der Terrasse des Hotels hat man den wohl besten Blick auf das beschauliche Dorf.

Relais del Maro, Borgomaro, Italien, Reise, Travel, Italy, Ligurien, Green Pearls, Hotel, Inspiration, Blog, stryleTZ Relais del Maro, Borgomaro, Italien, Reise, Travel, Italy, Ligurien, Green Pearls, Hotel, Inspiration, Blog, stryleTZ
Relais del Maro, Borgomaro, Italien, Reise, Travel, Italy, Ligurien, Green Pearls, Hotel, Inspiration, Blog, stryleTZ

Relais del Maro, Borgomaro, Italien, Reise, Travel, Italy, Ligurien, Green Pearls, Hotel, Inspiration, Blog, stryleTZ

Neben diesem schönen Klischee des italienischen Vorzeigedorfs ist uns aber auch sofort die Herzlichkeit im Hotel aufgefallen. Und zwar keine aufgesetzte, distanzierte Höflichkeit – man wird für wenige Tage in einer Familie willkommen geheissen. Ohne dass man auf die Annehmlichkeiten, ein Gast zu sein, verzichten muss.

Ein wenig fühlte ich mich wie Julia Roberts in “Eat. Pray. Love.”

Wenn man sich im Urlaub wie in einer Filmkulisse fühlt, dann fängt man an, sich anders zu bewegen. Wisst ihr, was ich meine? Plötzlich hat man ständig eine Melodie im Kopf und fühlt sich, als wäre der Alltag Lichtjahre entfernt. Unser Zimmer war leider nicht im Haupthaus, aber so konnten wir jeden Morgen den Gang über den Fluss geniessen. Romy hat sich besonders auf die verwöhnten Enten gefreut, die so gar nicht mehr scharf auf das Brot, das ihnen täglich in den Fluss geworden wird, waren. Und uns lockte das leckere und regionale Essen beim Frühstücksbuffet.

Relais del Maro, Borgomaro, Italien, Reise, Travel, Italy, Ligurien, Green Pearls, Hotel, Inspiration, Blog, stryleTZ Relais del Maro, Borgomaro, Italien, Reise, Travel, Italy, Ligurien, Green Pearls, Hotel, Inspiration, Blog, stryleTZ
Relais del Maro, Borgomaro, Italien, Reise, Travel, Italy, Ligurien, Green Pearls, Hotel, Inspiration, Blog, stryleTZ

Mittlerweile bin ich es ja schon gewohnt, dass ich mich als Veganerin ganz gut im Urlaub ernähren kann. Aber Überraschungen erlebe ich nicht so häufig. Direkt am ersten Tag wurde mir gesagt, dass man für mich extra ein veganes Croissant aufbacken würde. Das habe ich dann jeden Morgen serviert bekommen und habe den absoluten Frühstückshimmel mit Mandelaufstrich und Croissant erlebt. Dazu gab es Latte Macchiato mit Sojamilch und jede Menge anderer Köstlichkeiten

Nach einer Stärkung konnten wir uns einfach treiben lassen.

Gut gesättigt haben wir die Vormittage im Dorf oder auf der grünen Garten-Terrasse des Relais del Maro verbracht. Einfach ein wenig auf dem Rasen rumtollen, ein Buch lesen und dann zum Mittag sich Pasta servieren lassen. Wir hatten bei unserem gesamten Aufenthalt das Gefühl, ein Teil der Familie zu sein. Mit Romy wurde immer ein Späßchen gemacht, egal wieviel gerade zu tun war. Tipps fürs Abendessen und Tagesausflüge wurden uns ebenfalls an die Hand gegeben.

Relais del Maro, Borgomaro, Italien, Reise, Travel, Italy, Ligurien, Green Pearls, Hotel, Inspiration, Blog, stryleTZ Relais del Maro, Borgomaro, Italien, Reise, Travel, Italy, Ligurien, Green Pearls, Hotel, Inspiration, Blog, stryleTZ Relais del Maro, Borgomaro, Italien, Reise, Travel, Italy, Ligurien, Green Pearls, Hotel, Inspiration, Blog, stryleTZ
Relais del Maro, Borgomaro, Italien, Reise, Travel, Italy, Ligurien, Green Pearls, Hotel, Inspiration, Blog, stryleTZ

So haben wir sowohl ein ausgiebiges Menü in einem Agriturismo als auch eine herrlich italienische Pizza abends gegessen. Zum Strand in Imperia fährt man nur wenige Autominuten und kann sich dann dort in einem der Bagnis entspannen. Leider wurden wir zu dieser Zeit nicht mit dem typisch italienischem Sommerwetter beschenkt, aber wir hatten immerhin viele sonnige Abschnitte.

Wenn es einem schwerfällt, sich zu verabschieden, sollte man wiederkommen.

Der Abscheid fiel uns hier tatsächlich besonders schwer. Einfach weil es im Relais del Maro so herzlich war. Wo umarmt man sich denn schon, wenn man an der Rezeption auscheckt? Eben! Aber nicht nur dieses heimelige Geühl machen das Relais del Maro so besonders. Es sind die vielen nachhaltigen Aspekte, die besondere Lage und dass alles aufeinander abgestimmt ist.

 

 

 

 


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »