READING

SELBSTGEMACHTE PFLANZENMILCH

SELBSTGEMACHTE PFLANZENMILCH

Je mehr ich mich mit Zero Waste befasse, umso mehr entdecke ich tolle Alternativen zu den Produkten im Supermarkt. Pflanzenmilch ist ein fester Bestandteil meiner täglichen Ernährung. Ob nun Sojamilch, Hafermilch, Kokosmilch oder Mandelmilch. Die pflanzliche Alternative zur Kuhmilch ist für eine vegane Ernährung unumgänglich. Ich finde übrigens, dass es absolut widersinnig ist, überhaupt Kuhmilch zu trinken. Aber dazu komme ich später noch. Denn jetzt geht es erst mal darum, Pflanzenmilch selbst herzustellen und das mit zwei verschiedenen Geräten. Was mir besser gefallen hat und welche Pflanzenmilch mein Favorit ist, verrate ich euch natürlich auch noch.

Weil ich mein Zero Waste Projekt noch weiter ausbauen möchte, habe ich mich mal an selbstgemachter Pflanzenmilch probiert.

Da ich zuerst einen Hochleistungsmixer bessesen habe und erst danach über die Anschaffung eines And Soy Sojamilch Makers nachgedacht habe, gibt’s erst einen selbstgemachten Pflanzenmilch-Versuch mit der köstlichen Erdmandelmilch von nu3.

And Soy, Pflanzenmilch, Milch Maker, Erdmandelmilch, nu3, gesund, Soja, Drink, Food, Inspiration, Blog, stryleTZ

Die Erdmandeln von nu3 waren Teil der Insider Box, die einigen Bloggern zum Testen neuer Produkte kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Bei mir standen die Erdmandeln viel zu lange im Schrank und nachdem ich die köstliche Milch der Erdmandeln probiert habe, ist das vollkommen unverständlich. Du Zubereitung im Hochleistungsmixer ist recht simpel, bedarf aber noch an Zusatzmaterial und ist mit einer größeren Säuberungsaktion verbunden.

Erdmandelmilch im Hochleistungsmixer

  • 150g Erdmandeln (über Nacht in Wasser einweichen)
  • 600ml Wasser
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 TL Agavendicksaft

Die Erdmandeln über Nacht in Wasser einweichen, sollte dieses trüb werden, noch mal auswechseln. Am nächsten Tag mit frischem Wasser, Zimt und Agavendicksaft im Hochleistungsmixer pürieren. Mit einem sehr feinen Sieb oder einem Baumwolltuch nun die Nussmasse von der Milch trennen und die Milch in einem Behälter auffangen. In einer Glasflasche sammeln und kalt stellen.

And Soy, Pflanzenmilch, Milch Maker, Erdmandelmilch, nu3, gesund, Soja, Drink, Food, Inspiration, Blog, stryleTZ

Ich finde Erdmandelmilch absolut köstlich und sie gehört zu meinen Pflanzenmilchfavoriten. Auch die Zubereitung im Hochleistungsmixer fand ich recht simpel. Wenn man aber anschliessend einen richtigen Sojamilch Maker benutzt hat, möchte man auf diesen nicht mehr verzichten. Da kann auch kein noch so toller Mixer mithalten.

Cashew Milch im And Soy Maker

  • 150g Cashewnüsse (müssen nur ca. 6 Stunden in Wasser einweichen)
  • 600ml Wasser
  • 1 Prise Zimt
  • 1/2 TL Agavendicksaft

Beim And Soy Maker merkt man gleich, dass hier mehr passiert, als nur das Zerkleinern. Er bringt durch verschiedene Stufen die Pflanzenmilch gleich auf die richtige Temperatur und es gibt weniger Masse zum Sieben. Ich habe für die Milch einfach alle Zutaten hineingegeben, die richtige Stufe ausgewählt, einige Minuten gewartet und mit dem richtigen Zubehör die Milch gesiebt.

And Soy, Pflanzenmilch, Milch Maker, Erdmandelmilch, nu3, gesund, Soja, Drink, Food, Inspiration, Blog, stryleTZ

Vom Geschmack her finde ich Cashew-Milch sehr angenehm nussig. Durch Süßungsmittel kann man ja eh den Geschmack noch variieren. Die Erdmandelmilch ist geschmacklich eher mein Ding. Nachteil ist hier allerdings die Verpackung und dass ich Erdmandeln noch nie im normalen Supermarkt geschweige denn in einem verpackungsfreien Markt entdeckt habe. An Cashewkerne kommt man eben doch leichter ran.

And Soy, Pflanzenmilch, Milch Maker, Erdmandelmilch, nu3, gesund, Soja, Drink, Food, Inspiration, Blog, stryleTZ

Meine zukünftigen Pflanzenmilch Varianten werde ich jedenfalls im And Soy Maker zubereiten. Es ist einfach so wahnsinnig easy, macht Spaß und ist leicht zu reinigen. Auch Babybrei und Suppen kann ich in dem And Soy Maker zubereiten und deswegen ist es eine absolut lohnenswerte Investition. Neue Zutaten für verschiedene Pflanzenmilch haben wir uns gerade heute besorgt und in nächster Zeit wird fleissig weiter probiert. So spart man einiges an Geld und Verpackung. Umgerechnet ca. 30 Cent pro Liter muss man nur noch rechnen.

Als Abschluss möchte ich noch mal anmerken, wie unsinnig es ist, normale Kuhmilch zu trinken. Kein Säugetier trinkt nach dem Abstillen noch Milch. Und dann auch noch die Milch eines anderen Tieres. Wenn wir bedenken, dass Kuhmilch darauf ausgelegt ist, ein Kalb großzuziehen, brauche ich das Größenverhältnis Mensch zu Kuh nicht mal mehr anzumerken. Kühe geben nur Milch, wenn sie Kälber gebären und nicht einfach zum menschlichen Vergnügen. Diese ganze Industrie ist einfach vollkommen verkorkst. Nur mal drüber nachdenken. Gerade wenn es mit pflanzlichen Milchalternativen so einfach ist.

xxbina

 

 

Die Erdmandeln von nu3 wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt


  1. Fee

    11 Oktober

    Das klingt wirklich super cool 🙂 Ich liebe deine Posts in letzter Zeit. Ich beschäftige mich auch damit weniger Abfall zu produzieren und denke sogar darüber nach, bald mal Waschmittel selbst zu machen.

    Ich mag die Pflanzenmilch von Alpro total gern, aber mich stören manchmal die Zusatzstoffe.

    Alles Liebe,
    Fee

    • Bina

      13 Oktober

      Wie cool, dass du dich auch mit Müllvermeidung auseinandersetzt. Werde zu diesem Thema auf jeden Fall noch mehr Beiträge veröffentlichen!

  2. *thea

    12 Oktober

    Ich mache mittlerweile auch meine Pflanzenmilch im Mixer selbst und variiere meistens zwischen Haselnuss-Cashew oder Haselnuss-Mandel. Habe auch erst letztens darüber geschrieben – vor allem, weil man Nüsse leicht unverpakct bekommt, finde ich es super. Ich verstehe auch nicht, dass immer noch das „Milch ist gesund und gut für die Knochen“ – Ding so proklamiert wird, obwohl es ja schon längst widerlegt ist. Ich gebe zu, ich esse manchmal immer noch Käse – aber habe es auf einen bewussten Einkauf vom Wochenmarkt pro Woche beschränkt – und gerade lasse ich die Milchprodukte komplett weg. Dein Soy Maker hört sich toll an- aber ich bin um jedes Gerät froh, dass weniger in meiner Küche rumsteht und mit der Mixer-technik komme ich ganz gut klar. lg *thea

    • Bina

      13 Oktober

      Normalerweise bin ich auch froh, wenn in der Küche nicht so viele Geräte stehen. Aber dieses ist ein bisschen mehr Platzmangel echt wert!^^

  3. Lena

    12 Oktober

    Erdmandelmilch habe ich noch nie probiert. Klingt super spannend 🙂

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

    • Bina

      13 Oktober

      Die ist sooo lecker. Nur mit der Verpackung finde ich es ein wenig problematisch… :/

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »