STRYLINKS #105

Auch diesen Mittwoch möchte ich euch in den Strylinks daran teilhaben lassen, welche Artikel mich begeistert haben. Neben dem eher unerfreulichen aktuellen Tagesgeschehen (Trump trifft die ersten miesen Entscheidungen) gibt es mal wieder ein wenig erfreuliche Inspiration, die die Welt zumindest einen Tick zu einem besseren Ort machen könnte. Mit veganem Essen, Upcycling-Ideen, fairer Mode von der Berliner Fashion Week und dem Träumen von fernen Orten. Und ein fünfter Link hat sich dieses Mal auch eingeschummelt. Ich bin mir aber sicher, dass ihr den ganz schnell entdecken werdet.

Wenn das aktuelle Tagesgeschehen schon nicht sehr erfreulich ist, dann sollen uns wenigstens die Strylinks diese Woche aufheitern.

  • Wenn ich eine Bloggerin gerne im Bikini sehe, dann ist es definitiv Mia von heylilahey. Erst mal kann sie es sich mehr als leisten, sich in knapper Bademode zu zeigen, dann inszeniert sie ihre Bilder absolut stilvoll, sie trägt auch hier fair fashion und sucht sich die traumhaftesten Kulissen. Die Wasserfälle aus ihrem neusten Post sind einfach nur wunderschön und ich würde am liebsten sofort meine Koffer packen und ihr nachreisen.
  • Letzte Woche war die Fashion Week und langsam trudeln auch die Berichterstattungen rein. So kriege ich wenigstens verspätet die Highlights doch noch mit. Eine tolle Zusammenfassung mit vielen tollen, fairen Labels hat Anna vom Kunstkinder Mag geschrieben. Und ich habe mich mal wieder in die neuen Sachen vom Label-Liebling Jan’n June verliebt! Einen kleinen Aufreger von dem Green Showroom gab es dann leider auch. Denn es durfte ein Label mit echtem Pelz ausstellen – zwar Secondhand Pelz, aber das ändert nichts an der Aussage. Hier die Meinung vom Noveaux Mag dazu.
  • Ich bin jedes Mal begeistert, wenn Justine kept calm and vent vegan ihren Kochlöffel schwingt. Ihre Rezept-Fotos sind immer so kunstvoll inszeniert, dass einem das Wasser im Munde zusammen läuft. Ausserdem sind ihre Rezepte zu 100% vegan und schonen Mensch und Tier. Diese Woche gibt es gefüllte Paprika. Die hätte ich jetzt auch gerne auf dem Tisch.
  • Mit einem alten T-Shirt stricken? Warum nicht! Lisa von at/least hat es getan und hat nun sehr schöne neue Topflappen. Dieses DIY hatte sie bereits auf ihrem Blog gezeigt. Nun hat sie aber noch weitere Upcycling-Ideen rausgesucht und zeigt, wie vielfältig man alten Dingen neues Leben einfhauchen kann.

xxbina

Photocredit: heylilahey, Kunstkinder, Justine kept calm and vent vegan, at/least

Merken


  1. mia

    25 Januar

    Ah, danke meine Liebe!!! Ich lese immer über Kritik, wenn man sich als Blogger im Bikini zeigt, aber ich denke mir „ist mir doch wurscht, ich bin keine 16 mehr und kann zeigen was ich will“ hahahaha 😛

    Schöne Links!!!

    • Bina

      25 Januar

      Du siehst absolut toll aus! Das darf, soll und muss man zeigen. <3

    • Lisa

      25 Januar

      Ich will auch wieder zurück an die Wasserfälle!! 😀

      • Bina

        28 Januar

        Das kann ich absolut nachvollziehen!^^

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »