STRYLINKS #120

Eigentlich sollten gestern auf den letzten Drücker die Strylights für den Juni kommen, aber weil es im Hamburg Weltuntergangsstimmung gab und das Licht eher dunkel bis ganz düster war, konnte ich einfach keine Fotos machen. Also habe ich kurzerhand beschlossen, dass es doch noch Strylinks diese Woche geben wird. Und wenn ich nicht viel Zeit habe, um micht auf die Suche nach Inspiration zu begeben, dann gucke ich einfach, was der Fair Fashion Squad so getrieben hat. Ich gebe zu, dieses Mal sind meine liebsten Links sehr outfit-lastig. Aber hey! Was soll man machen, wenn so wunderschöne und sommerliche Looks durchs Netz geistern?! Eben! Und immerhin hat es auch ein Beitrag übers Gardening in die Strylinks geschafft. Und sowas gab’s hier noch nie.

Die Strylinks diese Woche sind ziemlich outfit-lastig. Aber was soll man machen, wenn man so viele schöne Looks im Netz findet?!

  1. Tolle Pose, tolle Bluse und so ein schöner und eleganter Look. Das findet ihr alles vereint bei mari.dalor. Die Bluse ist vom Etsy-Label UHLALALAND, das bereits auf mari.dalor vorgestellt wurde und woraufhin ich dort auch bestellt habe. Mit meiner Bestellung war ich leider nur so semi-zufrieden. Vielleicht habe ich aber auch nur die falschen Teile rausgesucht. Die Bluse von Lisa ist auf jeden Fall ein absoluter Traum. Und sie wird auch noch auf eure eigenen Maße angefertigt.
  2. Ich bin bei uns in der Familie immer noch die mit dem braunen Daumen. Mein Freund hingegen hat sich richtig zum Gärtner gemausert. Vielleicht bin ich die ganze Sache aber auch komplett falsch angegangen und sollte mich erst mal im Kleinen versuchen. Einen wahnsinnig tollen Beitrag über Micro-Gardening findet ihr bei STELLAMINA.
  3. Ice Cream und faire Mode. Wenn das nicht nach einem perfekten Sommer schreit, dann weiss ich es auch nicht. Jedenfalls gefällt es mir extrem gut, wie die Kunstkinder die gestreiften Teile von Hessnatur präsentieren. Also mussten sie natürlich mit ihren sommerlichen Looks auch in die Strylinks.
  4. Vreni von Jäckle & Hösle zeigt nicht nur ein tolles Sommerkleid und einen „All White Look“ wie sie es nennt, sondern spricht sich auch dafür aus, seine vermeintlichen Makel endlich zu akzeptieren. Bei Vreni ist es ihre vornehme Blässe, mit der sie nicht immer glücklich war. Bei mir ist momentan meine problematische Haut und die runderen Hüften seit der Geburt von Romy. Ich denke, jeder hat solche Stellen. Aber so what?! Warum sollten sie uns das Leben schwer machen? Es gibt so viel wichtigere Dinge auf dieser Welt.

xxbina

Photocredit: mari.dalor, STELLAMINA, Kunstkinder,

Merken

Merken


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »