STRYLINKS #80

Während ich diesen Beitrag schreibe, liege ich noch faul mit Sunny im Bett. Heute will die Energie einfach nicht so richtig kommen, aber ich bin gnädig mit mir und gönne mir noch ein paar Minuten im Bett. Dann geht es in einen vollgepackten Tag. Euch will ich aber noch mit meinen liebsten Links aus der letzten Woche versorgen, damit ihr ein wenig was zum Schmökern habt. In den Strylinks ist diese Woche ein regelrechter Baby-Boom ausgebrochen – oder nehme ich solche Sachen einfach nur mehr wahr, weil ich selbst mit einer babybefüllten Kugel durchs Leben wander? Und natürlich beschäftigen mich auch noch andere Dinge und ich bin sehr froh, dass ich mit diesen Gedanken nicht alleine bin. Ach ja, ein herrlicher Look musste auch noch mit rein. Here we go again.

Auch in den Strylinks ist diese Woche ein regelrechter Schwangerschaftsboom ausgebrochen, aber es gibt noch andere Dinge, die mir am Herzen liegen…

  • Besonders berührt hat mich diese Woche der Artikel (K)ein schöner Tag im Zoo von Art and Almonds. Je mehr man sich mit Tierschutz befasst, umso mehr wird einem bewusst, wieviel wir Menschen noch falsch machen. Wie unlogisch ist es, ein unschuldiges Wesen aus seinem natürlichen Lebensraum zu entfernen und lebenslang einzusperren? Und dabei noch der Meinung zu sein, dass wir wertvolle Informationen über die Lebensart dieser Wesen erfahren. Wir gehen ja auch sonntags nicht gesammelt in die Justizvollzugsanstalt und gucken, wie sich Menschen so verhalten… Ich bin wirklich froh über diesen lesenswerten Artikel, weil er auch mein Empfinden total widerspiegelt. Ich muss mich aus diesem Grund wohl schon jetzt bei meiner Tochter entschuldigen, dass sie nie einen Zoo besuchen wird. Dafür wird sie einen komplett anderen Umgang mit Tieren lernen, der eher auf gegenseitigem Respekt und Rücksichtnahme beruht. Ich hoffe auf eine Welt, die irgendwann ohne Zoos auskommt.
  • Baby-Boom in der Blogosphäre?! So scheint es zumindest, wenn selbst Deutschlands bekannteste Bloggerin Jessie Weiß ein kleines Babybäuchlein bekommt. Wie schön, dass so viele neue Menschlein bald das Licht der Welt erblicken und wenn wir vieles richtig machen, sind sie neue Hoffnung für unsere Welt. Herzlichen Glückwunsch, liebe Jessie!
  • Eine weitere Kumpanin in dieser Schwangerschaftszeit ist Mari Dalor, mit der ich nur wenige Wochen auseinander liege. Und natürlich macht man sich auch Gedanken, wie das so mit der Schwangerschaftsmode abläuft. Soll man in nachhaltige Klamotten investieren, obwohl man viele Teile nur einen kurzen Moment anziehen kann? Oder lieber doch auf Fast Fashion zurückgreifen? Mari hat die beste Lösung gefunden: Klamotten-Sharing! Ihr Schwangerschafts-Outing und den Post zur passenden Klamotte solltet ihr gelesen haben. Und von mir auch noch mal: Alles, alles Liebe für dich!
  • Last but never least ist Fiona von The Dashing Rider. Hallo?!! Was für sensationelle Fotos. Die stylishe Dame setzt immer wieder einen obendrauf, wenn ich denke, da geht nix mehr. Chapeu für diese Bilder und diesen phantastischen Look. Der musste einfach mit euch geteilt werden.

Und jetzt klickt euch fröhlich durch die Blogosphäre!

xxbina

Photocredit: Art & Almonds, Journelles, Mari Dalor, The Dashing Rider


  1. Katta

    8 Juni

    Gefällt mir <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM

  2. Lisa

    8 Juni

    Haha, das ist wirklich ein Babyboom – sollte man da besser aufpassen? 😀
    Ich hoffe, dir geht’s gut & wir sehen uns bald in Berlin! 🙂

    Lisa – at/least

    • Bina

      8 Juni

      Ja, pass auf! Vielleicht steck ich dich an, wenn wir uns dann zur Fashion Week in Berlin begegnen! 😉

      • Lisa

        8 Juni

        Zum Glück ist das ja eine schöne Sache 😀

        • Bina

          8 Juni

          Das stimmt allerdings! 😉

  3. kati

    8 Juni

    ich lese deine Strylinks immer super gerne und auch jetzt waren wieder so schöne Artikel dabei 🙂 Das mit dem Zoo sehe ich genauso, wenn ich an den Zoo hier in Münster denke wird mir schon ganz flau, viel zu winzige Käfige, sowieso gehören Tiere in die freie Wildbahn. Andererseits konnten so sogar einige Arten vor dem Aussterben gerettet werden, aber dann bitte in größeren Artgerechteren Gehegen (was wohl gar nicht machbar ist). Kennst du den Zoom in Gelsenkirchen? Den finde ich im Verhältnis noch wirklich schön, große Gehege mit vielen Unterschlupfmöglichkeiten für die Tiere, richtig ist es trotzdem nicht, da hast du recht.
    Die Babyneuigkeit auf Journelles habe ich auch mit Freude gelesen, DIR möchte ich aber auch nochmal alles gute wünschen! :)))
    liebst kati <3
    http://www.katiys.com

    • Bina

      8 Juni

      Vielen lieben Dank, liebe Kati! Freue mich sehr über deine lieben Worte! <3
      Zum Thema Zoo: die Tiere müssen ja nur vom Aussterben "beschützt" werden, weil wir ihren Lebensraum bedrohen. Das ganze System hinkt leider ordentlich. Wenigstens findet ein Umdenken in der Gesellschaft langsam statt, aber leider werden Zoos immer noch als etwas völlig normales gesehen... 🙁

  4. Elisa

    8 Juni

    Auch von mir noch einmal Glückwunsch zum Baby! Und ich liebe die Bilder von Fiona auch so sehr!! 🙂

    Liebe Grüße,

    Elisa

    • Bina

      8 Juni

      Vielen Dank für die Glückwünsche, aber bis zum Baby braucht es noch ein wenig!^^

  5. ross

    8 Juni

    atemberaubendes Aussehen, ich liebe deinen Stil

  6. Super interessanter Post, mir gefällt das Konzept total gut 🙂

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

    • Bina

      8 Juni

      Vielen Dank, liebe Carolin!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »