VEGANER APPLE CRUMBLE

Kinners, es ist Sonntag! Endlich! Nach einer bewegten Woche und dem ersten Schnuppern im wiedergewonnenen Alltag, fühlt sich der Sonntag auch mehr als verdient an. Und an solchen Tagen soll man sich ja auch was Gutes gönnen. Als wir vor einiger Zeit bei Bekannten zum Kaffee eingeladen waren, gab es einen herrlichen Apple Crumble. Ich habe gleich nach dem Rezept gefragt und die Antwort erhalten: Das ist der einfachste Apple Crumble überhaupt – 200g von allen Zutaten und fertig. Ja, so mag ich es auch und weil ich gerne in der Küche improvisiere, habe ich noch ein wenig meinen eigenen Geschmack mit eingebracht.

So ein Apple Crumble passt doch irgendwie immer – besonders wenn er vegan, so easy zuzubereiten und extrem lecker ist.

Für ca. 6-8 Portionen braucht ihr:

  • 200g Äpfel
  • 200g Dinkelmehl
  • 200g Rohrohrzucker
  • 200g Margarine oder Sojola
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 80g Mandelstifte und hier noch 2 EL Rohrohrzucker und 1 EL Sojola

Eine Pfanne erhitzen und 1 EL Sojola darin zerlassen. Den Zucker darin schmelzen und karamellisieren, die Mandelstifte hinzugeben und in dem Karamell schwenken. Dann zum Trocknen auf einen Teller geben. Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Stücke schneiden. In eine Auflaufform geben und mit dem Zitronensaft beträufeln. Ein wenig Zucker über die Äpfel geben. Den restlichen Zucker zusammen mit dem Dinkelmehl vermischen. Die Margarine oder Sojola in einer Schüssel im Wasserbad oder in der Mikrowelle zum Schmelzen bringen und zu der Mehl-Zucker-Mischung geben. Mit einer Gabel durch die Masse gehen und Streusel formen. Nun die karamellisieren Mandelstifte und die Streusel über die Apfelstücke geben.

Das Ganze bei 200° ca 20 Minuten in den Ofen geben und im besten Fall noch warm geniessen. Ich liebe Apple Crumble und ich hoffe, ihr seid von diesem simplen Rezept genau so begeistert wie ich. Geniesst den Sonntag und freut euch, denn der Sommer soll nun endlich sein Comeback feiern.

xxbina

Merken

Merken


  1. Jenny

    24 Juli

    Mmmmh, lecker, besonders zur Weihnachtszeit mit etwas Zimt bestimmt total toll!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    • Bina

      26 Juli

      Ja stimmt, da werde ich den Crumble bestimmt auch öfters noch zaubern!^^

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »