READING

VEGANER FRISEUR IN HAMBURG // SCHNITTSTUBE VERDE

VEGANER FRISEUR IN HAMBURG // SCHNITTSTUBE VERDE

Lange habe ich darauf hingefiebert: mein erster Friseurbesuch seit etlichen Monaten. Nach Romys Geburt war einfach nicht genügend Zeit zwischen dem Stillen für Strähnchen, Waschen und Föhnen. Deswegen wurde es mit meinen Haaren aber nicht besser. Lang und zottelig wurden sie. Für ausgiebige Pflege und Kuren fehlte mir ebenso die Muße. Also musste ein Profi mal wieder ran. Als ich von einer lieben Bekannten den Tipp bekommen habe, dass direkt bei mir um die Ecke ein veganer Friseur eröffnet habe, stand für mich fest, dass das ausprobiert werden musste. Und der erste Kontakt via Telefon mit Yasemin von der Schnittstube Verde war direkt so freundlich und so sympathisch, dass die Vorfreude noch größer wurde.

Ein veganer Friseur bei mir um die Ecke – natürlich musste ich einen Besuch in der Schnittstube Verde machen.

Yasemin ist eine zierliche, absolut sympathische Person, die vollkommen hinter ihrem Konzept steht. Vegan ist nicht nur eine Ernährungsform für sie, es ist ihre Lebensweise. Und die wollte sie auch in ihren Beruf integrieren. Als veganer Friseur ist man eher noch eine Nische und Yasemin hat alles auf eine Karte gesetzt. In jungen Jahren schon selbstständig und komplett alleine in ihrem Laden. Aber das ist es ihr wert, wie sie mir erzählt. Sie fand es einfach nicht richtig, mit anderen Produkten zu arbeiten.

Für die Beratung nimmt sie sich viel Zeit und schafft es, mich von unordentlichen Kammsträhnen abzubringen. Es könnte fleckig werden. Ich bin überzeugt. Dafür geht sie auf meinen Wunsch ein und setzt die Scheibensträhnen nicht am Ansatz an. Alle Produkte sind vegan bei ihr. Sie fragt mich nach meiner Haarpflege und rät mir zu Aufbauprodukten, die mein Haar stärken sollen.

Dann mache ich den Fehler und rufe Zuhause an.

Ich habe ein wenig Bedenken bei der Blondierung, ob sie auch wie bei normalen Produkte funktioniert. Aber ein erster Blick lässt mich aufatmen. Alles wunderbar. Sie wäscht die Farbe aus und schneidet. Auch hier geht sie wieder auf meinen Wunsch ein und nimmt nicht zu viel von der Länge weg, obwohl es meinen Haaren sicher gut getan hätte. Ich bin glücklich. Dann mache ich den Fehler und rufe bei meiner Mutter an, die auf Klein-Romy Zuhause aufpasst. Sie weint fürchterlich. Sie hatte den Tag vorher Fieber und ist eh nicht gut drauf. Also fehlt mir beim Föhnen die Ruhe.

Schnittstube Verde, Friseur, vegan, Hamburg, stryleTZ, animalfriendly, crueltyfree, lifestyle Schnittstube Verde, Friseur, vegan, Hamburg, stryleTZ, animalfriendly, crueltyfree, lifestyle

Aber auch hier muss ich noch mal ein großes Lob an Yasemin loswerden. Denn ich finde leider, dass die meisten Friseure meine Haare bisher nicht gut geföhnt haben. Yasemin aber macht alles richtig. Und sie gibt auf den letzten Metern richtig Gas. Zu dem netten Friseurbesuch und einen ausgiebigen Plausch über Veganismus und Nachhaltigkeit habe ich noch einen köstlichen Kaffee und Kekse serviert bekommen – natürlich auch vegan.

Es ist fast ein wenig traurig, dass ich mich so hastig verabschieden muss. Denn der Besuch beim Friseur war richtig nett. Das Ergebnis bewundere ich dann Zuhause, als Romy sich wieder beruhigt hat. Meine Haare sehen viel frischer aus und fühlen sich besser an. Ich bin wirklich begeistert und werde auf jeden Fall wieder kommen. Yasemin habe ich schon einen nächsten Besuch zum Wimpernfärben angedroht. Da nehme ich Romy dann auch mit.

Schnittstube Verde, Friseur, vegan, Hamburg, stryleTZ, animalfriendly, crueltyfree, lifestyle Schnittstube Verde, Friseur, vegan, Hamburg, stryleTZ, animalfriendly, crueltyfree, lifestyle

Weil es noch nicht viele vegane Friseure gibt, musste ich Yasemin noch mit ein paar Fragen löchern. Hier ein kleines Interview mit ihr:

stryleTZ: Wie kamst du dazu, einen veganen Friseursalon zu eröffnen?

Yasemin: Da ich auch privat vegan lebe wollte ich auch endlich vegan arbeiten. Tierleidfrei und glücklich.

stryleTZ: Wer sind deine Kunden?

Yasemin: Meine Kunden, kommen größtenteils aus der Nachbarschaft, also Leute die nicht vegan leben. Jedoch finden es viele gut, dass sie mit Produkten ohne Tierversuche bedient werden. Es kommen auch einige Veganer und es werden stetig mehr. Ausserdem kommen viele auch extra, die mit sanfteren Produkten gefärbt werden möchten und die auf tierleidfreie Kosmetik achten.

stryleTZ: Warum benutzen deiner Meinung nach nicht mehr Salons vegane Produkte?

Yasemin: Die Umstellung findet gerade statt. Die Firma Organic Colour Systems, die aus England stammt, hat immer mehr Partner weltweit.

stryleTZ: Was ist der Unterschied zwischen deinem und einem „normalen“ Salon?

Yasemin: Eigentlich nur, dass ich tierleidfrei und umweltbeswusster arbeite.

stryleTZ: Sind vegane Friseure die Zukunft oder bleiben sie eine Nische?

Yasemin: Vegane Friseure sind unsere Zukunft, da auch viele Menschen immer häufiger Allergien entwickeln, die sich dann einfach einen sanfteren weg der Coloration suchen. Auch ich merke beim Arbeiten, dass die Produkte nicht so stark sind wie herkömmliche Produkte. Also mir geht es besser damit. Viele Menschen sind mittlerweile viel aufgeklärter und wissen daher, das nicht-vegane Produkte direkt mit Tierqual verbunden sind. Dies wollen sie dann nicht.

stryleTZ: Ist Nachhaltigkeit auch ein Thema für dich?

Yasemin: Auf jeden Fall! In allen Lebensbereichen versuche ich, nachhaltiger zu sein und wachse immer Stück für Stück.

stryleTZ: Was wünschst du dir für die Zukunft?

Yasemin: Ich wünsche mir für die Zukunft meines Salons, dass ich auch Personal einstellen kann, um auch hier zu wachsen oder auzubilden . Ich lebe grade meinen Traum und kann mich hier persönlich durch meine Arbeit verwirklichen, das möchte ich anderen auch bieten. Zudem möchte ich viele Menschen erreichen und zeigen, dass man vegan genauso gute Ergebnisse erzielen kann wie nicht-vegan – und das auch noch milder für Haut und Haar. Für mich und alle anderen wünsche ich mir stetige Weiterentwicklung in Puncto Umweltbewusstsein. Jeder kann etwas erreichen, auch mit kleineren Schritten.

Die Schnittstube Verde findet ihr in der Zimmerstraße 14 in 22085 Hamburg.

xxbina

Merken


  1. Melanie

    9 Mai

    Hallo Ihr lieben, der Artikel ist sehr schön geschrieben. Ich habe die selben Erfahrung mit der „Schnittstube Verde“ gemacht und bin unendlich glücklich gewesen.
    Vegan, Tierversuchsfrei und dabei noch einen Traum verwirklichen, kann ich nur weiterhin unterstützen.

    Liebe Grüße

  2. Sylvia

    10 Mai

    toller Artikel ! Kenne jemanden aus dem deutschen Vertrieb von Organic und kann nur bestätigen das die Produkte der hammer sind. 🙂
    Weiter so du schreibst echt toll 🙂
    LG Sylvia
    http://www.bonbonnlife.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »