VEGANER PUMPKIN PIE

Neulich waren wir bei unseren lieben Nachbarn zum traditionellen Thanksgiving-Get-Together eingeladen. Und dort ist es tradition, dass jeder etwas selbstgemachtes mitbringt. Da es immer mehr Vegetarier und Veganer unter den Leuten gibt, hat sich sicherlich auch ein wenig das Menü geändert. Ich habe mir jedenfalls Gedanken gemacht, was ich typisches mitbringen kann und womit ich dennoch meine Werte vertrete. Nach ein wenig Suche im Netz bin ich auf den veganen Pumpkin Pie gestoßen, den ich ohnehin schon länger ausprobieren wollte. Für uns in Deutschland wird Kürbis ja eher mit herzhaften Gerichten in Verbindung gebracht. Langsam schwappt aber auch zu uns, dass Kürbis ein wirklich tolles Dessert ist. Meine Variante vom Rezept gibt es nun hier.

Dieser vegane Pumpkin Pie passt sowol perfekt in den Herbst als auch in die Vorweihnachtszeit.

Für eine Springform braucht ihr:

Für den Boden:

  • 1 1/2 Tassen Weizenmehl
  • 3 EL Rohrohrzucker
  • 1/2 Tasse Sojola
  • 2 TL Apfelessig
  • 4 EL kaltes Wasser
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 1 kleinen Hokkaido Kürbis
  • 3/4 Tasse Ahornsirup
  • 1/2 Packung Alpro Cuisine
  • 4 TL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Agar Agar

Den Kürbis zuerst waschen und halbieren. Die Kerne und das Innere entfernen und den Kürbis in kleine Stücke schneiden. Dann im Ofen für ca. 15-20 Minuten bei 200 Grad rösten, bis er weich geworden ist und sich pürieren lässt.

Für den Boden verrührt man das Mehl mit dem Zucker und dem Salz. Die Sojola bzw. pflanzliche Margarine erhitzen und zu einem bröseligen Teil verrühren. Nun noch das kalte Wasser mit dem Essig vermischen und langsam zu dem Teig hinzugeben. Nun sollte ein fester Teig entstehen, der sich gut kneten und lösen lässt. Diesen in Frischhaltefolie einschlagen und in den Kühlschrank legen. Dieser sollte ungefähr eine Stunde nun ruhen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Vegan Pumpkin Pie, Kürbis, Kuchen, Rezept, plantbased. Backen, Inspiration, Blog, stryleTZ Vegan Pumpkin Pie, Kürbis, Kuchen, Rezept, plantbased. Backen, Inspiration, Blog, stryleTZ

In der Zwischenzeit kann die Masse für den Kuchen vorbereitet werden. Den Kürbis nun in einem hohen Gefäß pürieren. Ahornsirub, Sonnenblumenöl und Alprocuisine hinzugeben und mit dem Stabpürierer verquirlen. Die Gewürze ebenfalls zu der Masse hinzugeben. Zum Schluss noch Agar Agar und Vanillepuddingpulver unterrühren.

Mehl auf eine Arbeitsfläche verteilen und den Kuchenteig darauf ausbreiten und mit einem Teigroller zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen in eine gefettete Springform geben und am Rand ca. 2-3cm hochdrücken. Die Kürbismasse drauf verteilen und für ca. 1 Stunde in den Ofen stellen. Sollte der Kuchen oben zu dunkel werden, sollte man ihn mit Alufolie abdecken.

Vegan Pumpkin Pie, Kürbis, Kuchen, Rezept, plantbased. Backen, Inspiration, Blog, stryleTZ

Mit einem Stäbchen testen, ob die Masse fest geworden ist und dann gut auskühlen lassen. Perfekt dazu ist eine Sojaschlagsahne.

xxbina

 


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »