READING

Brief an meine Tochter Karlie | Momlife

Brief an meine Tochter Karlie | Momlife

Ihr erinnert euch vielleicht, dass ich für Romy damals hier ebenfalls einen persönlichen Brief veröffentlicht habe. Nun sitze ich wieder hier, bin hochschwanger und es bleiben noch zwei Wochen bis zum Stichtag. Natürlich kreisen meine Gedanken schon um die bevorstehende Geburt und wie sich unser Leben mit der Ankunft unserer kleinen Karlie wieder verändern wird. Bei Romy war ich noch völlig unvoreingenommen, alles war neu und aufregend. Vieles haben wir in den letzten zweieinhalb Jahren nun schon erfahren dürfen. Aber es kommen auch wieder ganz neue Herausforderungen auf uns zu. Das was wir auf jeden Fall vermitteln wollen: Liebe ist das einzige, das sich vermehrt, wenn man es teilt.

Auch Karlie soll mit einem persönlichen Brief, den sie sich später durchlesen kann, begrüßt werden.

Liebe Karlie, nun ist es bald soweit und du wirst in unser kleines Chaos-Team hineingeboren. Ich weiss, wir haben dich nicht gefragt, ob du auf diese Welt kommen möchtest, aber wir sind bereit, für die beste Version jeden Tag zu kämpfen. Es wird viele Herausforderungen geben, die wir gemeinsam meistern müssen. Wir werden uns vor keiner scheuen und immer gemeinsam in die Zukunft blicken. Manchmal habe ich selber Angst vor dem, was da alles kommen mag. Das ist normal. Das hat jeder. Wir werden versuchen, dir so viel mitzugeben, dass du dich in dieser Welt zurecht finden kannst.

Weisst du, worauf du dich freuen kannst?! Du wirst die beste große Schwester der Welt haben. Romy ist schon in so jungen Jahren eine so besondere Persönlichkeit, die dich mit ihrer Liebe überschütten wird. Und wenn wir unseren Job mal nicht so gut machen sollten, dann habt ihr euch. Und ihr könnt euren Eltern dann zeigen, dass sie gerade auf dem Holzweg sind.

Schwangerschaft Karlie

Ich verspreche dir, dass ich immer bereit sein werde, auch von dir zu lernen. Dass ich mich nicht, nur weil ich älter bin, über Dinge, die dir wichtig sind, hinwegsetzen werde. Ich möchte euch vermitteln, dass ihr keine Angst vor der Wahrheit haben braucht. Und dass ihr fähig seid, Dinge zu ändern.

Vielleicht wirst du nicht alle unsere Ansichten teilen.

Manchmal werde ich ungeduldig sein. Bitte sei gnädig mit mir, vielleicht hatte ich dann wenig Schlaf und kann nicht aus meiner Haut. Das ist dann meine Schwäche und nicht deine. Ich freue mich darauf, mit dir gemeinsam zu lernen und zu wachsen und die Welt auch ein Stück aus deinen Augen zu erfahren.

Dein Papa wird mit dir viel Quatsch machen. Er wird dir zeigen, wieviel Spaß es macht, gemeinsam zu malen. Du wirst mit drei Tieren aufwachsen – das sind für ein Stadtkind ganz schön viele Tiere. Und es wird dir guttun, zu sehen, welch wundervolle Wesen sie sind. Vielleicht wirst du nicht alle unsere Ansichten teilen. Aber was wir immer teilen werden, ist die Liebe füreinander in dieser Familie. Wir freuen uns schon sehr, dich endlich kennenzulernen und dich in unserem Team-Chaos willkommen zu heissen.

Deine Mama


  1. Was für wunderschöne Worte! Ich wünsche euch allen alles Gute und ein paar wunderschöne kommende Wochen!
    Liebe Grüße,
    Christine

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »