DER GROßE OUTFIT-RÜCKBLICK 2014

Outfits 2014Und schon wieder geht ein Jahr zu Ende. Ich kann euch sagen, für mich war es ein aufregendes, aber arbeitsintensives Jahr. Es ist viel passiert, aber das werde ich morgen für euch in einem gesamten Rückblick noch mal aufdröseln. Heute geht es um die Looks und es war doch recht amüsant, ein komplettes Jahr zurückzugehen. Irgendwie sah ich vor einem Jahr noch komplett anders aus – was zum großen Teil an meiner Haarfarbe liegt. Und je heller die Haare wurden, umso größer wurde auch mein Mut und meine Lust auf Experimente. Man sagt ja auch, dass mit einer neuen Frisur ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Und so war es auch für mich. Seit die Haare ihre Pigmente verloren haben, bin ich selbstständig und fühle mich mit dieser Situation sehr wohl. Wenn man nicht jeden Tag in ein und dasselbe Büro gehen muss, kann man sich eben morgens intensiver mit dem Look befassen. Ich finde das herrlich und habe vor, im nächsten Jahr weiter zu experimentieren, neue Label zu entdecken und in schöne Klassiker zu investieren. Denn auch bei der Kleidung möchte ich zukünftig mehr und mehr auf Nachhaltigkeit setzen und den großen Modeketten ein bisschen mehr den Rücken kehren. Auch möchte ich versuchen, so wenig Lederaccessoires wie möglich zu konsumieren, um einem veganen Lebensstil wieder ein Stück näher zu kommen. Drückt mir die Daumen, dass ich das auch gut umsetzen kann.

Aber fangen wir nun mit dem großen Rückblick an! Ich habe aus jedem Monat meine Top 3 gewählt. Viel Vergnügen!

Outfits JanuarIm Januar 2014 wurde natürlich Mantel getragen. Ihr seht hier gleich drei Exemplare vom letzten Jahr: der Camelcoat von Zara, eine asymmetrische Variante von Just Female und der Plüschmantel von Topshop. Die Leoboots von Wood Wood begleiten mich auch in diesem Winter, allerdings werden sie ein wenig seltener ausgeführt. Ausserdem sehr ungewöhnlich für mich: gleich zwei Male mit Kopfbedeckung unterwegs.

Outfits FebruarDer Februar war längst nicht so kalt, wie man es von diesem Monat erwarten würde. In der Mitte bin ich in Kopenhagen zur Fashion Week und ja, dort hat es geschneit, aber ich habe für euch kurz den Mantel zur Seite gelegt, um euch mein Outfit zu präsentieren. Links kündigt sich bereits der Frühling ein wenig an und der Camel Coat muss noch ein weiteres Mal herhalten. Rechts hatten wir richtig Glück mit dem Wetter und zwei Teile von Peter Pilotto for Target konnten endlich ausgeführt werden.

Outfits MärzHallo März! Die Haare haben sich in diesem Monat bereits von Ombre in Blond verwandelt. Die Looks sind bunt gemischt und ich würde wohl nur den rechten mit der Schlaghose so noch mal tragen. Einen Pliseerock über einer Jeans muss heute nicht mehr sein und auch die Schuhe mit Plateau haben leider nie richtig gepasst und haben schon eine neue Besitzerin gefunden. Auch den Look in der Mitte würde ich so nicht mehr anziehen. Diese Söckchen in den Pumps… Nein, das würde ich anders kombinieren. Aber Tasche, Oberteil, Hose und Jacke entsprechen noch meinem Geschmack. Outfits AprilJuhuuu, der April ist da und es geht endlich in Richtung Frühling. Nur noch Kunstlederjacke, Lederweste oder ein leichter Long-Cardigan reichen als Begleiter. Alle drei sind klassische Looks, die mir noch gefallen. Nur von den silbernen Schuhen musste ich mich trennen. Besonders mag ich noch das Kleid in der Mitte von BZR by Bruuns Bazaar. Outfits MaiIm Mai hat mein Bruder geheiratet und ihr seht rechts das Outfit, das ich auf dem Polterabend trug und in der Mitte könnt ihr das Kleid zur Hochzeit sehen. Links trage ich wieder Socken in offenen Schuhen, wobei mir diese Kombination wesentlich besser gefällt. Was meint ihr? Outfits JuniYeaaaah, die Haare sind nun platin und ich fühle mich wirklich wesentlich wohler mit dieser Haarfarbe. Man sieht, dass ich auch ein wenig mutiger mit den Looks werde. Der in der Mitte ist einer meiner Favoriten: Cecilie Copenhagen Ensemble in Rot. Vor einer Wand in Porto posiert – was für eine tolle Zeit wir dort hatten! Rechts ist auch in Porto entstanden, was man an meinem leicht verbrannten Gesicht erkennt. In Wide Leg Pants! Und links ist im heimischen Garten bei meinen Eltern entstanden mit dem geliebten Pullover von Acne und den Adiletten. Streifen kann man eben nie genug tragen.

Outfits JuliEin schöner Juli war das! Mit WM und dem Weltmeistertitel. Ich habe mich an neue Sachen gewagt und seit langer Zeit mal wieder eine klassische, weisse Bluse getragen. Auch die Long-Tunika und der weisse Maxi-Skirt sind Sachen, die eher unüblich für mich sind. Mir gefällt’s trotzdem noch.

Outfits AugustDer August war auch richtig sonnig und so konnten die kurzen Beinkleider ausgeführt werden. Links ging es im 90s Look mit Calvin Kleid zur Butterland-Festival. In der Mitte trage ich eine meiner liebsten Blusen von Ganni mit dem auffälligen Palmen-Print. Die werde ich auch im nächsten Jahr noch ausführen. Das rechte Kleid wurde mir von Laremia zur Verfügung gestellt und gefällt mir mit den Mules und der Diane von Fürstenberg-Tasche wirklich gut.

Outfits SeptemberUnd auch der September war ungewöhlich warm und meist sonnig. Ausserdem ging es für mich und meine Mutter noch mal ein paar Tage nach Rom. Hach, was habe ich mich in die ewige Stadt verliebt. Der Look in der Mitte wurde in Trastevere geschossen und alle Teilchen bleiben auch für nächstes Jahr in meinem Kleiderschrank. Links präsentiere ich eine Lederjacke von Muubaa und die Bucket Bag von Mansur Gavriel – beides Sachen, die ihr in vielen Outfit-Posts gesehen habt. Ja, und rechts trage ich die Jensen Boots von Acne und ein Jeanslatzkleid. Gute Einkäufe, die bei mir verweilen dürfen.

Outfits OktoberDer Oktober: obwohl auch er meist warum und sonnig war, durften die ersten Strickteile endlich wieder getragen werden. Ich liebe Strick und habe meine Sammlung dieses Jahr um einige Teile ergänzt. Der hellrosa Strick von Zara ist ein wahrer Schmeichler zum blonden Haar. Karo und Wide Leg Pants gefallen mir auch besonders gut und rechts trage ich das erste Mal meine innig geliebten Pumps von Alexander Wang. Und das ist gleichzeitig auch einer meiner liebsten Looks aus dem letzten Jahr. Outfits NovemberOh, der November. Irgendwie war sogar der dieses Jahr ein lieblings Monat. Sieht man daran, dass kaum dicke Jacken getragen werden mussten. Aber die Strumpfhose kam erstmals wieder zum Einsatz. Beim All-Black-Look mit Pullover und Clutch von House of Sunny passt das sogar bestens. Auch zum Rock und Pullover von Helmut Lang sieht eine schwarze Strumpfhose nicht wirklich schlecht aus. Aber manchmal bin ich doch froh, wenn ich das dunkle Beinkleid durch freundlichere Klamotten ersetzen kann. Wrap-Body von Ganni und Mom-Jeans zu den Alexander Wang Pumps.

Outfits DezemberDer letzte Monat des Jahres: Dezember! Gemütlicher Strick, warme Jacken und kuschelige Schals sind quasi überlebensnotwendig. Der Acne Schal ist ein besonderer Liebling im Kleiderschrank. Den roten Strickpullover fand ich besonders zu Weihnachten passen und Winter Whites gehen irgendwie auch immer, oder?

Ich hoffe, euch gefällt meine Auswahl mit meinen 36 liebsten Looks. Vielleicht seht ihr das ja aber auch komplett anders und hättet andere Outfit hier rein genommen. Wie ist eure Meinung? Und viel wichtiger, habt ihr Wünsche im nächsten Jahr? Immer her damit, eure Meinung ist gefragt.

So oder so, ich freue mich schon auf viele neue Looks im kommenden Jahr und hoffe, dass ich euch modisch ein wenig inspirieren konnte.

xxbina


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »