KÜRBISCURRY

Kürbiscurry_TitelEin kleines exotisches Allerlei ist dieses Kürbiscurry. Aber auf wundersame Weise funktioniert es echt gut und schmeckt wirklich lecker. Und da das Weekendcooking nicht am Wochenende stattgefunden hat, kann ein leckeres Gericht doch auch den Wochenstart versüßen, oder?!

Für 4 Personen braucht ihr:

  • 3-4 Tassen Reis (nach Packungsanweisung zubereiten)
  • 1 Hokkaidokürbis – entkernt und in Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel – geschält und in feine Stücke geschnitten
  • 3 Karotten – geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • ca. 8-10 braune Champignons  – geputzt und in Scheiben geschnitten
  • 1 Pfannenfilet – in Stücke geschnitten (Tofu, z.B bei Rewe)
  • 1/2 EL Currypaste (mild oder scharf)
  • 2 Dosen Kokosmilch
  • Salz
  • 1 EL Sojola

Sojola in einer Pfanne zum Schmelzen bringen und die Currypaste kurz darin anbraten. Den Tofu hinzugeben, sodass er leicht kross wird. Den Kürbis hinzufügen und mit anbraten. Nun noch die Karotten, die Pilze und die Zwiebel hinzufügen. Alles kurz mitbraten und dann mit der Kokosmilch ablöschen. Ca. 20-25 Minuten köcheln lassen. Gegebenfalls nachsalzen.

Reis und Curry jeweils in einer Schüssel anrichten und geniessen. Guten Appetit!

xxbina


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »