LIMETTEN-PASTA

Limetten-Pasta

Manchmal muss es einfach Pasta sein, aber für figur- und gesundheitsbewusste Menschen kann man diese wunderbar mit Zucchini-Streifen strecken. Für mich persönlich ist das sogar noch leckerer. Und damit das grüne Gemüse sich nicht einsam fühlt, habe ich noch viele grüne Geschwister zu der Pasta-Party eingeladen. Gerne gekommen sind Brokkoli, Kaiserschoten, Blattspinat und Lauchzwiebeln. Richtig lustig wurde es dann mit der Limette – aber seht und kostet selbst.

Für zwei (eher drei) sehr hungrige Mäuler braucht ihr:

200g Tagliatelle

100g Kaiserschoten

1/2 Brokkoli

150g Blattspinat

100g Tofu

1 Bund Lauchzwiebeln

1 Zucchini

5 Scheiben grüne Chilli

Abrieb von 1Limette

1 Packung Alpro Cuisine

1 TL Agavendicksaft

100ml Weißwein

Salz und Pfeffer zum Würzen

Das gesamte Gemüse wird gewaschen und klein geschnibbelt. Nur die Zucchini wird mit einem Sparschäler in feine Streifen gehobelt. Tofu in Rechtecke schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Tofu goldbraun anbraten. Dann den Rest des Gemüses hinzugeben und und mit anbraten. Mit Weißwein ablöschen. Alpro Soja hinzugeben und mit Chilli, Agavendicksaft, Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken.

Für die Nudeln: Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Die Zucchini Streifen ca. 1 Minute bevor die Nudeln gar sind mit in das Salzwasser geben. Alles abgiessen und dann die Zucchini-Nudeln noch zu der Limetten-Soße in die Pfanne geben.

Alles auf einem Teller anrichten und schmecken lassen. Genießt die grüne-Gemüse-Party!

xxbina

Follow on Bloglovin


  1. Geil, das will ich jetzt auch. Eigentlich gar nicht so spektakulär das Gericht, aber super in Szene gesetzt.

    • Bina

      3 März

      Nicht spektakulär?! Ich darf doch sehr bitten! 😉 Ja, ich liebe, die schnelle und leckere Küche sehr. Unbedingt mal ausprobieren und bin gespannt, wie es schmeckt!^^
      Liebst, Bina

      • Spektakulär angerichtet und fotografiert 🙂 Aber von der Zubereitung ist es doch eher einfacher – was aber nichts Schlechtes ist.

        • Bina

          3 März

          Hab ich schon verstanden und war mir ja auch bewusst! 😉 Bin jedenfalls gespannt, ob’s dir dann auch schmeckt!^^

  2. Annika

    7 März

    Das wird auf jeden Fall nachgekocht! 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »