MODENSCHAU ANDERSTARK

Am Freitag sind wir nach der tollen Vernissage bei Sam Cooper noch schnell rübergehuscht in die Friedensallee 128, um die Modenschau von anderStark mitzuerleben. Wir haben uns schnell einen Platz in der Menge erkämpft, um eine gute Sicht auf diese andere Modenschau zu werfen.

DSCN5205_1


Bevor ich aber die Schnappschüsse von der Modenschau offenbare, wird euch jetzt erst mal dieses aussergewöhnliche Projekt nähergebracht:

nastasia Umrik ist die Initiatorin von anderStark und lebt (denn sie leidet nicht darunter) mit Muskelschwund. In ihrem Projekt geht es um Frauen, die ebenfalls mit diesem Anderssein leben. Der Umgang mit diesen Frauen und falsche Hemmschwellen sollen abgebaut werden, denn genau wie alle anderen Frauen, stehen auch sie mitten im Leben und nehmen die Hürden des Alltags mit Schwung. Was ist denn auch anders? Können diese Frauen nicht genauso schön sein? Fotografien und die Modenschau beweisen, dass man miteinander anders sein kann, aber dass es kein Problem darstellen muss.

Was ich mich nur zuerst fragte: Warum geht es nur um Frauen? Was ist mit den Männern? Darauf habe ich eine Antwort auf der Internetseite von anderStark gefunden: es soll sehr speziell auf die Probleme eingegangen werden und die sind auch hier natürlich geschlechtsspezifisch. Klar. Hätte ich auch selbst draufkommen können.

Am Freitag ging es dann um 21:30 Uhr mit einer Anmoderation von Charlotte Karlinder los. Anschliessend präsentierten Hamburger Jungdesigner wie Twokeys, Artificium, an-ste und Kathrin Neumann ihre neusten Kreationen auf dem Laufsteg. Diese wurden von Models und anderStarken Models in Szene gesetzt. Zwischendurch gab es immer wieder Einspieler auf der großen Leinwand, die dem Publikum das Projekt von anderStark näher bringen sollten.

Hier unsere Snapshots vom Freitag:

DSCN5172_1 DSCN5175_1

Zarina und ich haben uns einen Platz erkämpft. Tja, wer erst kurz vor der Show kommt, muss sich mit dem, was da ist, begnügen!

DSCN5177_1

Charlotte Karlinder empfängt uns freundlich.

DSCN5232_1 DSCN5254_1 DSCN5271_1

Zwischendurch Einspieler, die über das Projekt und deren Initiatorin berichten.

DSCN5274_1 DSCN5277_1 DSCN5282_1 DSCN5286_1

Hier meine Lieblinge von twokeys –  die zwei ganz bezaubernden Jungdesignerinnen Lena und Yassi:

DSCN5298_1 DSCN5314_1 Foto 1e_1 Foto 3f_1 Foto 4h_1 Foto 5b_1 Foto 5j_1

Die Ausstellung zu diesem Projekt geht noch bis zum 21.07.2013 in der Friedensalle 128 in Hamburg. Täglich von 12:00-19:00 Uhr geöffnet.

xxbina


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »