READING

OUTFIT: FLÜGEL // DAS KLEID VON THE FIFTH LABEL

OUTFIT: FLÜGEL // DAS KLEID VON THE FIFTH LABEL

Während meiner Schwangerschaft kriege ich hin und wieder die Krise. Einfach weil ich nicht mehr all das machen kann, was ich gerne würde. Ich würde gerne mal wieder normal mit Freunden ausgehen. Dabei ein Gläschen Wein trinken und nicht frühzeitig müde werden. Oder nervös, weil ich wegen des Bauchs nicht mehr so lange sitzen kann. Ja, ich weiss. Sehr undankbar. Ich liebe schliesslich unsere Kleine und freue mich auf die Geburt. Aber wenn ich den Bauch wenigstens für eine kurze Zeit abgeben könnte, würde ich nicht Nein sagen. Am Samstag wurde ich endlich wieder ausgeführt. Hin und wieder muss man sich eben Flügel wachsen lassen.

Manchmal braucht man Flügel und mit dem Kleid von The Fifth Label fühl man sich auch fast engelsgleich.

Ganz nach diesem Motto habe ich mich dann auch gekleidet und ein Kleid von The Fifth Label aus dem Schrank geholt. Es ist leider fast schon zu klein. Somit wird der nächste Einsatz dieses Traumkleids wohl auf nach der Geburt fallen. Nichtsdestotrotz habe ich mich mit diesem Kleid mit Flügeln fast schon engelsgleich gefühlt. Die weiten Ärmel verleihen dem Gang einen ganz besonderen Ausdruck und jede Bewegung sieht einfach viel dramatischer aus. Genau dieses besondere Gefühl brauchte ich dringend.

Ein bisschen Normalität während der Schwangerschaft. Ein paar Momente, in denen es wieder mehr um mich geht und nicht um unsere Kleine in meinem Bauch. Etwas Zweisamkeit (na gut, plus Sunny), die uns noch verbleibt. Und Spaß am Aufbrezeln und nicht nur die Wahl von praktischen Klamotten. Ich habe so das Gefühl, dass eine eher funktionale Kleidung bald auf mich zukommt. Denn der Bauch wächst unaufhörlich weiter. Und vielleicht habe ich dann bald auch keine Lust auf besondere Abende und Kleider mit Flügeln. Also habe ich diesen Abend am Wochenende noch mal in vollen Zügen genossen.

Fifth Label, Flügel, Khaki, Stella McCartney, Sandalen, vegan, Look, lotd, ootd, Outfit, Streetstyle, Stylediary, Summer, Inspiration, Fashion, Blog, stryleTZ Fifth Label, Flügel, Khaki, Stella McCartney, Sandalen, vegan, Look, lotd, ootd, Outfit, Streetstyle, Stylediary, Summer, Inspiration, Fashion, Blog, stryleTZ Fifth Label, Flügel, Khaki, Stella McCartney, Sandalen, vegan, Look, lotd, ootd, Outfit, Streetstyle, Stylediary, Summer, Inspiration, Fashion, Blog, stryleTZ Fifth Label, Flügel, Khaki, Stella McCartney, Sandalen, vegan, Look, lotd, ootd, Outfit, Streetstyle, Stylediary, Summer, Inspiration, Fashion, Blog, stryleTZ Fifth Label, Flügel, Khaki, Stella McCartney, Sandalen, vegan, Look, lotd, ootd, Outfit, Streetstyle, Stylediary, Summer, Inspiration, Fashion, Blog, stryleTZ Fifth Label, Flügel, Khaki, Stella McCartney, Sandalen, vegan, Look, lotd, ootd, Outfit, Streetstyle, Stylediary, Summer, Inspiration, Fashion, Blog, stryleTZ Fifth Label, Flügel, Khaki, Stella McCartney, Sandalen, vegan, Look, lotd, ootd, Outfit, Streetstyle, Stylediary, Summer, Inspiration, Fashion, Blog, stryleTZ Fifth Label, Flügel, Khaki, Stella McCartney, Sandalen, vegan, Look, lotd, ootd, Outfit, Streetstyle, Stylediary, Summer, Inspiration, Fashion, Blog, stryleTZ

Kleid: The Fifth Label / Tasche: Stella McCartney – vegan und fair / Sandalen: Stella McCartney – vegan und fair / Nagellack: Kure Bazaar – vegan

xxbina

Merken

Merken

Merken


  1. Sarah

    31 August

    Ich hab erst vor kurzem mitbekommen, dass du schwanger bist – herzlichen Glückwunsch zu eurer Kleinen. Ich finde du siehst ganz bezaubernd aus und das Bäuchlein steht dir, vor allem weil es ja nur temporär ist 😉
    Toller Look, tolles Kleid.
    Alles Liebe,
    Sarah

    http://www.liebreizend.com

    • Bina

      4 September

      Vielen Dank, liebe Sarah! Wir freuen uns auch sehr auf unsere Kleine!

  2. Claudine

    31 August

    Arme Bina, ich kann dich so gut verstehen. Ich war im Hochsommer hochschwanger: mir passte nur noch die Latzhose meines Mannes und Birkis, weil meine Füße so dick waren. Ich fühlte mich wie ein Landei-Monster.
    Ich kenne auch das Gefühl nicht mehr alleine zu sein, es aber manchmal gerne sein zu wollen.
    Aus meiner Erfahrung kann ich sagen: das ist völlig normal und okay und es geht auch wieder vorbei. Auch mit Kind fehlen dann manchmal die Freiräume, aber auch die Gefühle gehen wieder. Alles normal, alles menschlich.
    Und das Kleid ist zauberhaft! Es wartet mit Sicherheit auf seinen nächsten Auftritt 😉

    ♥liche Grüße
    Claudine / http://www.claudinesroom.com

    • Bina

      4 September

      Ich dank dir für die lieben und aufmunternden Worte. Ich denke auch, dass widersprüchliche Gefühle normal sind und man sie einfach zulassen sollte. Ich bin mittlerweile fast froh, dass der Hochsommer so gut wie vorbei ist. Und freue mich auf mehr Abwechlsung kleidertechnisch nach der Schwangerschaft.

  3. Mari

    31 August

    Uh, Mama! Siehst du gut aus! <3

    • Bina

      4 September

      Das kann ich nur zurückgeben, Mama! 😉 <3

  4. Christine

    31 August

    Ach, ich glaube das hat nichts mit Undankbarkeit zu tun. Ich denke solche Gedanken hat doch früher oder später jede Schwangere, gerade wenn man die anstrengenderen Monate erreicht.
    Ich wünsch dir noch ganz viel Durchhaltevermögen! 😉

    • Bina

      4 September

      Vielen lieben Dank für die aufbauenden und verständnisvollen Worte, Christine!

  5. Sophie

    31 August

    Ich glaube solche Gedanken hat jede Frau in der Schwangerschaft manchmal und ich glaube das hat rein gar nichts mit Undankbarkeit zu tun. Du durchläufst grade die schönste & zugleich erschreckendste Veränderung deines Lebens! Ich finde das Kleid übrigens immer noch wunderschön an dir <3

    Liebste Grüße,
    Sophie || http://basicapparel.de

    • Bina

      4 September

      Ich bin so beeindruckt, wie empathisch ihr alle seid und wie leicht ihr mir es macht, auch mal muffelig zu sein. Vielen Dank für deine lieben Worte. Freue mich sehr darüber! <3

  6. Heidi

    31 August

    Ich kenne als Neumama den Endspurt noch gut und den Wunsch wieder den Körper ganz für sich zu haben. Unbedingt gegen Ende der Schwangerschaft den Bauchunfang messen- man kann es nachher kaum glauben, dass der wirklich mal so groß war 😉

    • Bina

      4 September

      Das werde ich machen. Danke für den Tipp! Ich kann es jetzt schon kaum glauben, dass der Bauch überhaupt zu solchen Ausmaßen fähig ist! 😉

  7. Michèle

    1 September

    superschön sieht du aus in dem Kleid
    http://www.thefashionfraction.com

    • Bina

      4 September

      Ich dank dir, Michèle!

  8. Marie

    4 September

    Das Kleid ist wirklich ein Traum und steht dir wirklich super !
    Liebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

    • Bina

      4 September

      Ich dank dir vielmals, Marie!

  9. milex

    21 September

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »