STRYLINKS #78

Es ist fast ein wenig befreiend, dass ich diese Woche besser im Zeitplan liege, als in der letzten. Aber ich fürchte, das hat sich mit nächster Woche wieder erledigt, denn ab Donnerstag werden die Umzugskisten gepackt und alles nach und nach in die neue Bleibe geschleppt. Ich freue mich schon auf eine neue Wohnung, bin aber auch ein wenig wehmütig, das alte Domizil bald endgültig zu verlassen. Hier soll es aber heute um was andres gehen und das ist natürlich die beste Inspiration aus der Blogosphäre und den Strylinks #78. Dieses Mal dreht sich alles um unser derzeitiges Projekt #wardroberevolution, bei dem ich mit anderen tollen Bloggerinnen zeigen darf, wie cool fair fashion sein kann. Und ein leckeres und veganes Rezept hat sich auch noch reingeschummelt. Aber legen wir los.

Wie schön es sich anfühlt, wenn mittwochs die Stylinks rausgehen. Noch schöner, wenn ich ein paar Posts von unserem #wardroberevolution Projekt vorstellen kann.

  • Lisa von at/least hat zu Beginn unseres Blogger-Projekts mal eine allgemeine Einleitung zum Fashion Revolution Month geschrieben und erklärt, warum ein Umdenken in der Modeindustrie dringend notwendig ist. Danke für diese schöne Einleitung und das tolle #indsideout Foto, das gleichzeitig die Frage stellt: #whomademyclothes?
  • Vreni von Jäckle & Hösle ist einfach eine verdammt coole Sau und zaubert mal eben aus Vintageklamotten und fair fashion Teilen einen so grandiosen Look, dass einem der Mund offen stehen bleibt. Ich persönlich glaube ja, dass Vrenis Persönlichkeit und Stil diesen Look erst so richtig zum Fashion-Highlight macht, finde aber auch die einzelnen Teile alle durchweg ziemlich cool. Und das Beste: dieser Look ist ebenfalls Teil unserer #wardroberevolution
  • Dazwischen hat sich ein Rezept geschummelt und irgendwie passt auch das wunderbar, denn veganes Essen ist nachweislich wesentlich umweltfreundlicher und nachhaltiger als die anderen Ernährungsformen. Und lecker ist es zudem. Ich kann nur jedem, der es noch nicht ausprobiert hat, empfehlen, es mindestens einen Monat lang zu testen. Und ein toller Auftakt wäre doch diese köstliche Mandelfalafel-Bowl von Paulas Frauchen.
  • Und zum Schluss gibt es noch unseren Auftakt zur #wardroberevolution von Kunstkinder Mag. Und der ist gleich doppelt so toll, weil er gleich vier Looks mit fairer Mode beinhaltet. Wenn ihr weitere Looks zu diesem Projekt sehen wollt, dann folgt einfach dem Hashtag #wardroberevolution. Mein Post kommt übrigens am 13.04.

xxbina

Photocredit: at/least, Jäckle & Hösle, Paulas Frauchen, Kunstkinder Mag


  1. Vreni

    6 April

    Ach man Bina, danke! Werde noch ganz rot…

  2. Anna

    6 April

    Danke, für die liebe Erwähnung. Ich freu mich schon auf deinen Post – und überhaupt, toll, dass wie gerade alle gemeinsam so viel auf die Beine stellen!

  3. Lisa

    7 April

    <3

    Vielen lieben Dank für die Erwähnung! Freue mich schon auf deinen Post 😉

    Und ach ja: Viel Spaß natürlich beim Umziehen, hoffentlich gibt's bald mehr von der neuen Bleibe zu sehen!

  4. Liebe Bina,
    wie immer eine wirklich tolle Zusammenfassung. Freut mich, dass ihr eine neue Bleibe gefunden habt, da haben wir doch noch drüber gequatscht. Ich bin ganz gespannt auf dein neues Heim und hoffe, dass du uns ein paar Einblicke gewährst.

    Liebst, Elisa

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »