READING

VITE EN VOGUE RELAUNCHT DEN ONLINESHOP // INTERVIE...

VITE EN VOGUE RELAUNCHT DEN ONLINESHOP // INTERVIEW MIT KAROLIN JUNKER

Relaunch VEV

Ziemlich zeitgleich mit stryleTZ erblickte auch der Onlineshop für Luxus-Secondhand-Mode Vite EnVogue das Tageslicht und hat sich mittlerweile einen Platz in meinen Stammonlineshops gesichert. Und nicht nur bei mir. Das Geschäft mit den bereits getragenen Designerteilen boomt – und das ist eine wirklich positive Entwicklung für alle Freunde der Nachhaltigkeit. Aber oftmals bleibt beim Käufer ein letzter Zweifel: Ist das Stück echt, das ich kaufe? Wie ist der Zustand? Was mache ich, wenn es mir doch nicht gefällt? All diese Fragen wurden auch hinter den Kulissen von Vite EnVogue gestellt und für sie alle eine Lösung gefunden. Die Idee, dass man Secondhand Designerteile mit dem gleichen Kauferlebnis von Neuware erhalten soll, geht auf.

Jetzt war es auch für Vite EnVogue an der Zeit, einen neuen Anstrich zu bekommen, den Kunden ein noch schöneres Kauferlebnis zu gewähren und weiterhin Vollgas zu geben. Ich kann schon mal verraten, dass sich einiges ändern wird. Aber das kann die Geschäftsführerin des Onlineshops Karolin Junker euch viel besser erzählen. Und deswegen habe ich zum gestrig stattgefundenen Relaunch ein kleines Interview mit ihr geführt. Es hat uns große Freude bereitet, beim gemütlichen Kaffeeplausch auf die spannende Zeit bei Vite En Vogue zurückzublicken.

Karolin Junker

stryleTZ: Was ist die größte Entwicklung von Vite EnVogue in den letzten 1,5 Jahren?

Karolin Junker: Die größte Entwicklung hat tatsächlich unser Sortiment gemacht. Während wir mit knapp 500 Artikeln in 2013 gestartet sind, umfasst unser Sortiment nun über 10.000 Teile und wir listen jeden Tag ca. 300 neue Artikel hinzu (Insider-Tipp: Immer abends gegen 19:00 Uhr). Das alles wäre aber natürlich nicht möglich, hätten wir uns nicht einen großen und auch treuen Kundenstamm aufgebaut, der ebenfalls täglich wächst.

stryleTZ: Wie genau habt ihr den Onlineshop optimiert?

Karolin Junker: Zunächst einmal hat Vite EnVogue einen neuen frischen Look bekommen. Wir haben Platz für tolle neue Features geschaffen und unsere mobile Version für Smartphones und Tablets verbessert. Durch die Vielzahl an Artikeln und Kategorien wollten wir es außerdem unseren Usern erleichtern, sich im Shop zurecht zu finden. Wir haben z.B. neue Filtermöglichkeiten entwickelt, die das Sortiment in “Luxus”, “Klassik” & “Trend” aufteilen.

stryleTZ: Welche Neuheiten gibt es bei Vite EnVogue?

Karolin Junker: Zusätzlich zu den neuen Filtermöglichkeiten haben wir eine Wunschliste eingeführt. Sollte man sich also mal nicht durchringen können ein Teil zu kaufen, kann man dies ganz einfach in seiner persönlichen Wishlist speichern und so beim nächsten Besuch ganz einfach wieder finden. Allerdings kann dies auch gefährlich sein. Da wir ausschließlich Einzelteile anbieten, könnte das Objekt der Begierde ggf. zwischenzeitlich verkauft sein. Außerdem haben wir ein Online Magazin ins Leben gerufen. Da wir uns alle so viel mit Mode beschäftigen und auch hinter den Kulissen so viel Spannendes passiert, haben wir uns entschieden, dies auch mit unseren Kunden zu teilen. Unser kleines internes Redaktionsteam wird also künftig in wöchentlichen Abständen über Neues aus der Welt der Designermode berichten.

VEV01

stryleTZ: Was ist dein neues Lieblingstool im Onlineshop?

Karolin Junker: Ich freue mich, dass wir es geschafft haben das Vite EnVogue Magazin ins Leben zu rufen und finde es toll, mit wieviel Freude & Engagement das Redaktionsteam an die Sache ran geht. Mein neues Lieblinigstool wird aber wohl die “New In” Kategorie sein, um zu beobachten, welche Teile täglich neu dazu kommen.

stryleTZ:  Was sind deine persönlichen Lieblingsdesigner?

Karolin Junker: Ich bin persönlich nach wie vor Fan der skandinavischen Designer, insbesondere von Acne. Mittlerweile habe ich aber auch Luxuslabels wie Celine und Alexander Wang in mein Herz geschlossen.

stryleTZ:  Ist es nicht schwierig, bei all den Designerteilen zu widerstehen? Wie handhabst du das? Setzt du dir ein Limit?

Karolin Junker: Ja, das kann tatsächlich manchmal schwierig werden, wobei ich mittlerweile leider gar nicht mehr so viele Berührungspunkte mit den Artikeln habe und meine Kolleginnen mir oftmals zuvorkommen. Wenn ich aber dann im Shop etwas entdecke, was mir gefällt, schlage ich in der Regel sofort zu. Gerade heute habe ich z.B. ein Kenzo Sweatshirt erstanden und mir zum letzten Geburtstag Isabel Marant Knowles Winterboots gegönnt.

stryleTZ:  Wie siehst du den derzeitigen Second-Hand-Markt?

Karolin Junker: Seit dem wir 2012 gegründet haben, ist sehr viel passiert im Second Hand Markt. Das ganze Thema bekommt immer mehr Aufmerksamkeit und es sind neben uns auch andere neue Plattformen entstanden. Die Entwicklung freut mich sehr und hat auch zu unserem Erfolg beigetragen. Gesellschaftstrends wie Nachhaltigkeit und ein zunehmend kritischerer Blick auf Fast Fashion hat dies noch zusätzlich beschleunigt.

stryleTZ: Was war für dich das schönste Erlebnis mit Vite EnVogue?

Karolin Junker: Neben dem Live Gang im Herbst 2013, war das tatsächlich der erste Kauf wenige Stunden später. Ich habe den gesamten Nachmittag vor meinem Laptop gesessen und den Traffic beobachtet. Als dann das erste Teil verkauft wurde bin ich jubelnd durch das ganze Büro gelaufen Das aus Vite EnVogue eine richtige Success Story geworden ist und wir den Shop jetzt auf das nächste Level heben können, macht mich natürlich allgemein ausgesprochen glücklich.

stryleTZ:  Welchen Unterschied siehst du zu anderen Luxus Second Hand-Anbietern?

Karolin Junker: Wir sind nach wie vor der einzige Shop, in dem man Second Hand Designermode wie Neuware online kaufen kann. Während sich auf Marktplätzen die Artikel noch beim Vorbesitzer befinden, sind bei uns alle Artikel bereits sorgfältig geprüft & versandfertig vor Ort und werden innerhalb von 24 Std in hochwertiger Verpackung verschickt. Wir haben einen Kundenservice der 6 Tage die Woche erreichbar ist & alle Artikel können innerhalb von 30 Tagen zurückgegeben werden.

VEV02Ich kann euch verraten, dass ich mich sehr auf dieses Interview gefreut habe und glücklich bin, dass Vite EnVogue sich auf dem Markt etabliert hat. stryleTZ wird immer irgendwie auch eine kleine Verbindung zu diesem Onlineshop haben und ich freue mich jetzt schon auf die nächste Etappe. Jetzt erhebe ich mein imaginäres Sektglas und freue mich mit Karolin Junker und dem Rest des Teams über den Relaunch. Auch auf das Onlinemagazin bin ich sehr gespannt. Cheers, ihr Lieben!

Eine Sache kann ich euch noch verraten: für besondere Bestellungen wird es ab nun auch bei Vite EnVogue besonders schöne Verpackungsmaterialien geben. Also, seid schön vite, damit ihr euch die tollsten Teile sichern könnt.

Und für die Leser von stryleTZ gibt’s natürlich auch eine kleine exklusive Überraschung. Wenn ihr mit dem Code STRYLETZ20% shoppt, dann werden auf die ersten 50 Einkäufe noch mal 20% des Einkaufspreises abgezogen. Das gilt übrigens noch bis einschliesslich 28.02. Happy Shopping!

xxbina


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »