QUINOA-PIZZA

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche. Das Wochenende habe ich so dringend gebraucht, um mal wieder zu Kräften zu kommen. Jetzt hoffe ich inständig, dass dieses ständige Auf und Ab mit der Gesundheit für uns alle ein Ende hat. Denn der Frühling ist endlich da. Eigentlich hat er sogar ein paar Stufen übersprungen und statt entspanntem Pullover-Wetter, ging es gleich aufs T-Shirt-Wetter über. Weil es so herrlich warm war, konnten wir sogar mittags auf der Terrasse essen. Ein Rezept, das gerade über viele Blogs gegeistert ist, und das ich auch unbedingt ausprobieren wollte, gab es bei uns: die Quinoa-Pizza. Sie ist so herrlich einfach in der Zubereitung. Dabei wahnsinnig lecker. Und auch noch gesund. Was will man mehr?! Meine Variante der Quinoa-Pizza gibt es deswegen jetzt.

Die Quinoa-Pizza ist nicht nur super einfach zuzubereiten, sie ist wahnsinnig lecker und knusprig – und dazu auch noch wirklich gesund.

Zutaten für 1 Pizza:

  • 250g Quinoa
  • italienische Kräuter (Thymian, Rosmarin, Oregano)
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 Tomate
  • 3 Champignons
  • ca. 10 schwarze Oliven
  • 1/2 Zwiebel
  • Wildkräutersalat (mit essbaren Blüten)
  • 3 EL Mandelmus
  • 200ml  Mineralwasser
  • 5 EL Tomatenmark
  • 300ml heisses Wasser
  • Salz/Pfeffer zum Würzen
  • etwas Mehl
  • etwas Olivenöl

Den Quinoa waschen und gemäß Packungsanweisung zubereiten. Hier musste man ihn mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz aufkochen. Dann bei mittlerer Hitze weiter köcheln lassen, bis das Wasser komplett aufgesogen ist. Den Quinoa erkalten lassen. Die italienischen Kräuter und den Balsamico-Essig unterrühren. Den „Teig“ dann sehr dünn auf einem Backbleck mit Backpapier verteilen. Auf das Backpapier am Besten noch etwas Mehl geben, damit die Pizza auch nicht festklebt.

Quinoa-Pizza, Pizza, Quinoa, gesund, vegan, plantbased, Rezept, Food, Superfood, Blog, stryleTZ Quinoa-Pizza, Pizza, Quinoa, gesund, vegan, plantbased, Rezept, Food, Superfood, Blog, stryleTZ

Nun die Pizza ca. 25 Minuten bei 220° im Backofen backen, bis der Boden schön knusprig ist. Wenn er noch nicht knusprig genug ist, einfach noch ein paar Minuten im Ofen lassen.

Nun noch der Belag:

Für die Soße das Tomatenmark mit gekochtem Wasser verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Großzügig auf dem Pizzaboden verteilen.

Quinoa-Pizza, Pizza, Quinoa, gesund, vegan, plantbased, Rezept, Food, Superfood, Blog, stryleTZ Quinoa-Pizza, Pizza, Quinoa, gesund, vegan, plantbased, Rezept, Food, Superfood, Blog, stryleTZ Quinoa-Pizza, Pizza, Quinoa, gesund, vegan, plantbased, Rezept, Food, Superfood, Blog, stryleTZ

Alle Zutaten für den Belag waschen, schälen und klein schneiden. Die Tomate, die Pilze, die Oliven und die Zwiebel auf die Tomatensoße geben und gleichmäßig verteilen. Mandelmus mit dem Mineralwasser verquirlen und über die Pizza geben. Alles noch ca. 10-15 Minuten in den Backofen geben. Zum Schluss den Salat über die Pizza streuen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Guten Appetit.

xxbina


  1. franzi

    9 April

    Hmm das sieht ja super lecker aus! Und klingt super easy! Ich kann mir anstatt der Wildkräuter auch frischen rucola vorstellen!

    xx Franzi

    • Bina

      10 April

      Ja, Rucola geht doch immer! 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »