STRYLINKS #127

Was für ein Morgen! Erst mal muss ich sagen, dass ich lange nicht mehr so früh aufgestanden bin. Romys erster Tag bei der Kita-Eingewöhnung. Eigentlich ist es keine richtige Kita sondern ein Zusammenschluss aus Tagesmüttern. Das war mir für die Anfangszeit einfach lieber. Und auch noch kein voller Platz, aber das Mutterherz macht natürlich gerade trotzdem eine emotionale Achterbahn durch. Und Romy steckt das Ganze eigentlich recht locker weg. Jetzt träumt sie gerade von dem aufregendem Start in ihrem Bettchen. Und ich habe Zeit für meine Strylinks. Eine Rubrik, die ich persönlich ja sehr liebe, weil ich immer wieder begeistert bin, wieviel gehaltvolles sich dann doch in der Blogosphäre tummelt. Und meine kleinen und großen Entdeckungen möchte ich natürlich mit euch teilen. Legen wir los, bevor die schlafende Schönheit gleich wieder wach ist.

Ein großartiges Potpourri erwartet euch in den heutigen Strylinks: köstliche Schokotorte, französischer Chic, eine Portion Selbstliebe und ein feiner Onlineshop warten auf eure Klicks.

  1. Seit einigen Tagen bin ich begeisterte Podcast-Hörerin. Und das obwohl ich bis vor kurzem noch nicht mal richtig wusste, was das eigentlich ist. Nun, Podcasts sind kleine „Hörspiele“ zu bestimmten Themen und lassen sich wunderbar zu jeder Tageszeit einbauen. Ich finde, es hat ein wenig was von Kindheit – nur das man eben mehr Inhalt aus Ohr serviert bekommt. Eine ganz großartige Folge eines solchen Podcasts habe ich bei Vreni von Jäckle & Hösle entdeckt, die lustig bei einem Vino mit Jana von Not another woman mag über das wichtige Thema „Selbstliebe“ plaudert. Denn #bodypositivity ist nicht so einfach, wie es scheint. Unbedingt mal reinhören.
  2. Eine Portion französischen Chic konnte man sich die letzten Tage nicht nur bei der Fashion Week abholen, den gibt es auch immer wieder auf dem großartigen Blog von Alias Louise. Ich liebe die Leichtigkeit ihres Stils und man mag es fast nicht glauben, aber auch sie zeigt mal wieder, wie vielseitig und überhaupt nicht langweilig faire Mode sein kann. Eine echte Inspiration wie ich finde!
  3. Wem jetzt das Wasser nicht im Munde zusammenläuft, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Ein veganer Schokokuchen par excellence. Am liebsten hätte ich genau jetzt ein Stück dieser traumhaften Torte, die Valerie von Simple et Chic da gezaubert hat. Dort findet ihr sowieso öfters extrem leckere, vegane Rezepte.
  4. Und zum Schluss noch ein paar Glückwünsche zu den lieben Kolleginnen von SUBVOYAGE, die ihren eigenen kleinen Onlineshop gelauncht haben. Mit wenigen, aber feinen veganen und fairen Produkten. Ich finde, dass das eine großartige Entwicklung ist und freue mich über die tollen Produktentdeckungen.

xxbina
Photocredit: Jäckle & Hösle, Alias Louise, Simple et Chic, SUBVOYAGE


  1. Valerie

    4 Oktober

    Vielen lieben Dank 🙂 Ich freue mich wirklich rieisig, dass dir das Rezept gefällt!! <3 Ganz liebe Grüße aus Berlin, Valerie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »