READING

SELFMADE EISCREME // MANGO-KOKOS-MINT EIS

SELFMADE EISCREME // MANGO-KOKOS-MINT EIS

Zu meinem Geburtstag habe ich ja vom Herzjungen einen Eismaschine geschenkt bekommen. Wer mir fleissig auf Instagram folgt, dem wird es jedenfalls nicht entgangen sein. Wer mich persönlich kennt, weiss, wie ungeduldig ich bin – und das ist mit der Bedienung einer Eismaschine dann gar nicht so einfach. Ich habe nämlich beschlossen, die Bedienungsanleitung erst mal zu ignorieren und mich einfach gleich an eine selbstgemachte Eiscreme zu wagen. Wie man sich denken kann, schlug der erste Versuch prompt fehl.

Ich hätte es fast selbst nicht für möglich gehalten, aber meine erste selbstgemachte Eiscreme ist doch tatsächlich geglückt und schön erfrischend dank Mango und Minze.

Ich habe nämlich einfach direkt die Eismasse gemacht und sie in den ungekühlten Behälter der Maschine getan. Ich dachte, das ist der Sinn und Zweck einer Eismaschine: Dass sie die Masse runterkühlt und dabei schön rührt. Vielleicht gibt es ja auch solche Gerätschaften (mit Sicherheit), meine kann allerdings nur Rühren und den Behälter sollte man mindestens 24 Stunden vorher in den Gefrierschrank stellen. Die Nummer mit dem selbstgemachten Eis ist also nichts für spontane Menschen.

Nachdem ich dann doch mal die Bedienungsanleitung zur Hand genommen habe und einige Vorbereitungen getroffen wurden, konnte dann aber der nächste Versuch starten. Und hier habe ich mir trotzdem ein wenig Freiheit bewahrt, denn auch ohne Rezept ist diese Eiscreme geglückt. Damit es euch direkt besser gelingt, gibt’s hier nun meine Schritte zur ersten selfmade Eiscreme.

Für 2 Portionen Eis braucht ihr:

  • 1 Mango
  • 200ml Kokosmilch
  • 1 TL Agavendicksaft
  • eine Handvoll frische Minze
  • 1 EL Kokosöl

Wie oben bereits geschrieben, wenn ihr mit einer Eismaschine arbeitet, stellt den Behälter einen Tag vorher in den Tiefkühler.

Die Mango schälen und klein schneiden. In eine hohe Schüssel geben. Kokosmilch, Minzblätter (vorher abwaschen) und Agavendicksaft hinzufügen und mit einem Pürierstab zu einer Masse verarbeiten. Das Kokosöl ein wenig im Wasserbad erhitzen und lansam unter die Masse rühren.

Für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Masse abkühlt. Dann in den Eisbehälter geben und ca. 20 Minuten abwarten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Wer keine Eismaschine hat, gibt die Masse in ein tiefkühlgeeignetes Gefäß und sollte sie alle paar Stunden umrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Ihr merkt, so eine Eiscreme ist kein leichtes Unterfangen, aber irgendwie ist man dennoch stolz, wenn man dann das gefrorene Ergebnis weglöffelt. In diesem Sinne: Happy Weekend!

xxbina

Merken

Merken


  1. Hört sich super lecker an! Wir haben uns auch gerade das neue Attila Hildmann Buch für Smoothies und Eiscreme zugelegt und will jetzt auch mal Selfmade Eis probieren – dein Rezept hört sich auf jeden Fall super lecker und erfrischend an 🙂 So eine Eismaschine ist dann natürlich nochmal echter Luxus!

    Liebst ♥
    Lea Christin
    von Glasschuh.com
    besuch mich auf Facebook

    • Bina

      19 Juni

      Ja, mit Eismaschine macht es einfach mehr Spaß!^^ Auch wenn ich mir mehr erhofft hatte, lohnt sich doch eine Anschaffung.

  2. WMBG

    19 Juni

    Hallo liebe Bina!

    Oh wie lecker, Eis geht einfach immer und wenn es dann noch selbstgemacht ist <3

    XXX,

    Wiebke von WMBG

    Instagram||Facebook

    • Bina

      19 Juni

      Oh ja, wirklich immer!^^

  3. Nomnomnom, das muss ich unbedingt nachmachen, vor allem weil Mango auch noch meine liebste Eissorte ist und in Kombi mit Minze nach einer tollen Erfrischung klingt 😀

    Liebe Grüße, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

    • Bina

      19 Juni

      Freu mich, dass dir meine Kombi gefällt!

  4. Katta

    19 Juni

    OMG *_*

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA || INSTAGRAM

  5. Lisa

    20 Juni

    Oh, das klingt toll! Ich hätte auch richtig Lust, diesen Sommer mal Eis selbst zu machen. Leider habe ich keine Eismaschine und nur ein unendlich kleines Tiefkühlfach – aber vielleicht reicht’s ja für ein bisschen Eis am Stiel 😉 Die Kombination aus Mango und Minze wird schon mal vorgemerkt!

    Lisa – at/least

    • Bina

      20 Juni

      Ja, ohne Eismaschine und großes Eisfach ist es nur halb so lustig. Aber bei dir gibt’s bestimmt auch leckers Eis ums Eck!^^

  6. Jessy

    20 Juni

    Hm, das klingt ja super lecker, das Rezept merk ich mir.

    Liebe Grüße Jessy Kleidermaedchen

    • Bina

      20 Juni

      Oh, dank dir, Jessy!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »