READING

RESTAURANTESSEN FÜR ZUHAUSE // FOODORA IM TEST

RESTAURANTESSEN FÜR ZUHAUSE // FOODORA IM TEST

Diese Woche war die Fashion Week in Berlin und auch wenn ich es nur für einen Tag in die Hauptstadt geschafft habe, so steckt sie mir doch in den Knochen. Am Wochenende bin ich deswegen bis jetzt sehr faul gewesen und hatte auch nicht große Lust, den Kochlöffel zu schwingen. Ist auch alles gar kein Problem, ich bleibe einfach gemütlich im Haus und bestelle mir über meine neue App von Foodora feinstes Restaurantessen nach Hause.

Manchmal darf die Küche kalt bleiben – vor allem, wenn man Restaurantessen nach Hause geliefert bekommen kann, Foodora macht’s möglich.

Es ist ein super simples Prinzip – man lädt sich die App auf sein Handy und gibt an, in welcher Straße man sich befindet. Schon werden Restaurants, die mit Foodora zusammenarbeiten, in deiner Nähe angezeigt. Man tippt seine Bestellung ein, kann verschiedene Bezahlungsmodalitäten auswählen und ungefähr eine halbe Stunde später kommt ein Essen an, das mit herkömmlichen Lieferservice-Essen nichts mehr gemein hat. Ich habe mich für das Froindlichst entschieden. Ein veganes Restaurant, das erst kürzlich in Hamburg seine Pforten geöffnet hat. Und ohne Foodora wäre ich auch gar nicht auf diesen Laden gekommen. Also hat dieses Lieferungsprinzip noch einen weiteren Vorteil für die Restaurants, weil man so noch leichter auf die aufmerksam wird.

Foodora, Food, Delivery, Service, Froindlichst, vegan, Food, Pizza, Burger, plantbased, Home, love, Inspiration, Lifestyle, Blog, stryleTZ

Wenn mal übrigens etwas nicht so funktioniert, wie es sollte, dann gibt es auch eine Hotline, bei der einem super schnell und problemlos geholfen wird. Das Essen war einfach nur frisch, lecker und mal was komplett anderes. Für mich war es nicht das letzte Mal, dass ich über Foodora bestellt habe und auch die köstlichen Speisen vom Froindlichst haben mich so überzeugt, dass ich mich demnächst mal auf den Weg in diesen Laden mache.

Foodora, Food, Delivery, Service, Froindlichst, vegan, Food, Pizza, Burger, plantbased, Home, love, Inspiration, Lifestyle, Blog, stryleTZ Foodora, Food, Delivery, Service, Froindlichst, vegan, Food, Pizza, Burger, plantbased, Home, love, Inspiration, Lifestyle, Blog, stryleTZ

Weil bei uns anfangs die vegane Pizza vergessen wurde, haben wir noch ein leckeres Stück Kuchen geschenkt bekommen. Yummi! Die Entschädigung hat sich gelohnt!

Foodora, Food, Delivery, Service, Froindlichst, vegan, Food, Pizza, Burger, plantbased, Home, love, Inspiration, Lifestyle, Blog, stryleTZ

Macht euch noch einen gemütlichen Sonntag und probiert Foodora doch einfach mal aus.

xxbina

In freundlicher Zusammenarbeit mit Foodora

 


  1. Fiona

    24 Januar

    Oh den Burger hätte ich jetzt ziemlich gerne hier bei mir 😀 Ich liebe ja so Lieferdienste – vor allem wenn dann auch noch die Qualität stimmt, was ja bei so klassischen Anbietern ja leider nicht immer der Fall ist 😉
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    • Bina

      25 Januar

      Ja, das finde ich auch. Deswegen ist es total super, dass man sich jetzt das Essen aus den umliegenden Restaurants liefern lassen kann.

  2. Caro

    25 Januar

    Ohhh, das sieht ja alles super lecker aus! Ja, ich wollte Foodora eigentlich schon seit einer gefühlten Ewigkeit ausprobieren… muss ich wirklich tun nachdem ich deine schönen Bilder gesehen habe! 🙂
    Liebe Grüße,
    Caro von Madmoisell

    • Bina

      25 Januar

      Ja, unbedingt mal testen. Ich war wirklich überrascht und begeistert.

  3. Lena

    25 Januar

    Oh zu der Pizza würde ich auch nicht nein sagen! Sieht alles super lecker aus 🙂 Und echt praktisch, dass man es einfach so nach Hause geliefert bekommt 😉

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

    • Bina

      25 Januar

      Oh, die Pizza war super! Falls du mal in Hamburg bist, musst du unbedingt das Froindlichst ausprobieren!

  4. […] es ist Sonntag und in Hamburg regnet es. Trotzdem habe ich mich bereits aus dem Haus gewagt und war im Froindlichst, einem neuen Restaurant, das leckerste, vegane Küche hat, zum Brunch. Jetzt will ich aber faul […]

  5. Jenny

    20 Februar

    Was für eine tolle Idee! Die App ist direkt gespeichert (:

    Liebe Grüße
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

INSTAGRAM
FOLLOW ME
Translate »